Aka­de­mi­sche Qua­li­täts­si­che­rung in Leh­re und Stu­di­um (in­cl. Ak­kre­di­tie­rungs­kos­ten)

Projekt:

Akademische Qualitätssicherung in Lehre und Studium

Projektzeitraum:01.10.2019 bis 30.09.2021
Projektleitung:Dr. Florian Buch, Abt. Studium und Lehre
Projektdurchführung/
Projektkoordination:

 

Projektbeteiligte:E. Becker, S. Bürger, T. Haubrich, H. Wolf Abt. Studium und Lehre, INCHER Kassel, ISTAT Kassel
Kontakt:Dr. Florian Buch, Abt. Studium und Lehre

Kurz­be­schrei­bung

Qualitätssicherung wird an der Universität Kassel als differenziertes Steuerungsinstrument gestaltet. Im Rahmen der Qualitätssicherung sollen Zieldiskussionen initiiert, die Transparenz hochschulinterner Prozesse verbessert, die Kommunikation aller Beteiligten erleichtert und Qualitätsstandards entwickelt sowie Regelkreise etabliert werden. Berichte der Fachbereiche wie für die Universität insgesamt sollen daneben die Leistungen der Universität in der Öffentlichkeit darstellen. Weiterhin soll die Qualitätssicherung dem Zweck dienen, die hochschulinternen Strukturen und Leistungen unter den Bedingungen eines kennzahlengestützten Finanzierungsmodells sowie überregional üblicher Kriterien und Kennzahlen zu analysieren, wiederkehrend zu überprüfen und erforderlichenfalls zu verbessern.

Mit dem Zentrale Projekt 14 werden notwendige Maßnahmen zur Qualitätssicherung von Studium und Lehre an der Universität unterstützt. Das Projekt trägt dazu bei, folgende Ziele der Universität im Bereich Studium und Lehre zu erreichen:

  • Die Attraktivität der Studiengänge soll erhöht werden, um die Studienmotivation vorhandener Studierender zu fördern und interessierte Studierende für ein Studium an der Universität Kassel zu gewinnen.
  • Signifikante Ausstattungsmängel des Lehrangebots sollen identifiziert und beseitigt werden.
  • Die Qualität von Studium und Lehre soll sowohl in didaktischer Hinsicht als auch im Hinblick auf die Verbindung von Studium und Lehre mit der Forschung verbessert werden.
  • Unnötige Studienabbrüche sollen vermieden werden, insbesondere im Interesse der Studierenden.

 

Maßnahmen

Das Zentrale Projekt 14 unterteilt sich in vier Teilprojekte, die die Qualitätssicherung von Studium und Lehre an der Universität auf drei Ebenen fördern:

  1. Die Qualitätssicherung der Lehrveranstaltungen der Universität wird durch die Auswertung von Lehrveranstaltungsevaluationen durch das Internationale Zentrum für Hochschulforschung (INCHER-Kassel) unterstützt.
  2. Auf Ebene der Studiengänge trägt die Co-Finanzierung von Akkreditierungs- und Reakkreditierungsverfahren zur Qualitätssicherung bei.
  3. Absolventenstudie: Absolventenbefragungen werden als gemeinsamens Projekt der Abteilung Studium und Lehre und des Instituts für angewandte Statistik (ISTAT) durchgeführt. Die Auswertungen fließen in die Studiengangsentwicklung ein.
  4. Die Beteiligung am Netzwerkprojekt mittelgroßer Hochschulen im Rahmen des Qualitätspakts Lehre "Quality Audit" (www.quality-audit.de) unterstützt die Weiterentwicklung des Systems zur Qualitätsentwicklung.