Be­schwer­de­ma­nage­ment für Stu­die­ren­de

Projekt:Projekt "Beschwerdemanagement für Studierende"
Projektzeitraum:01.10.2011 - 30.09.2013
Projektleitung:Thomas Haubrich
Projektdurchführung/
Projektkoordination:

 

Projektbeteiligte: 
Kontakt:Thomas Haubrich

Kurz­be­schrei­bung

Im Jahr 2007 wurde an der Universität Kassel ein zentrales Beschwerdemanagement für Studierende eingeführt. Die Einrichtung ist die Anlaufstelle der Studierenden für Beschwerden oder Anfragen, aber auch für Verbesserungsvorschläge. Das Beschwerdemanagement ist ein Baustein im Qualitätssicherungssystem der Universität Kassel. Die systematische Bearbeitung und die Einspeisung von Beschwerden oder Vorschlägen in die Qualitätssicherungssysteme erhöhen die Zufriedenheit der Studierenden und vermitteln ihnen, dass sie mit ihren Erwartungen an ihr Studium ernst genommen werden, und unterstützen die Universität bei der Verbesserung der Studienbedingungen.

Über ein Kontaktformular, das über die Internet-Seiten erreichbar ist, per E-mail, telefonisch oder persönlich können Studierende Kontakt aufnehmen - auch anonym. Die Servicestelle garantiert den Studierenden ihre Anonymität gegenüber Dritten.

Im Projektzeitraum werden zusätzliche Ideenwettbewerbe durchgeführt. Dadurch soll die systematische Nutzung von Vorschlägen der Studierenden für die Qualitätsentwicklung wirksamer genutzt werden. Studierende können im Ideenwettbewerb Vorschläge zur Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen einbringen. Die von einer Jury ausgewählten Vorschläge werden mit Preisen honoriert.