Fahrradmobilität

Seit dem 1. Januar 2019 unterstützt die Landesregierung die Fahrradmobilität der Haushalte der Landesbediensteten insbesondere auf deren Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte mit einem unverzinslichen Vorschuss zum Erwerb eines Fahrrades.

Die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Inanspruchnahme des Vorschusses ergeben sich aus den Bestimmungen der Richtlinie für die Gewährung eines Vorschusses zum Erwerb eines Fahrrades (Fahrrad-RL).

Der "Antrag auf Gewährung eines Vorschusses zum Erwerb eines Fahrrades nach der Richtlinie für die Gewährung eines Vorschusses zum Erwerb eines Fahrrades (Fahrrad-RL)" ist spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach der Entstehung der Aufwendungen an die Abteilung Personal und Organisation der Universität Kassel zu stellen.

Da die jährliche Bewilligung begrenzt ist, ist das Eingangsdatum der Antragstellung für die Gewährung des Vorschusses maßgeblich.