Scan2me

Mit Scan2Me können Sie Ihre Scan-Ergebnisse über einen Download-Link abrufen, der per E-Mail an Sie gesendet wird.
Die E-Mailadresse ist im Bibliothekssystem oder auf dem Server des Kopiersystems für Ihre Karte hinterlegt.
Bitte testen Sie durch das Scannen einer Seite, ob das folgende Verfahren bei Ihnen funktioniert!

Der Download-Link funktioniert nur innerhalb des Netzes der Universität Kassel. Um von außerhalb darauf zugreifen zu können, müssen Sie sich per VPN mit dem Netz der Universität Kassel verbinden - mehr dazu finden Sie auf der Seite VPN-Zugang.
Wenn Sie keinen ITS-Account besitzen, sollten Sie besser auf einen eigenen mitgebrachten USB-Stick scannen.Eine Anleitung dazu finden Sie bei den allgemeinen Informationen zum Scannen

Zum Start des Vorgangs drücken Sie am Ricoh-Gerät die Taste mit dem Scanner-Symbol (MP C3003: am linken Rand des Bedienfelds) und wählen den im Adressfeld sichtbaren Eintrag "Scan2Me" aus. Dann können Sie über die Menüs (bei den MP C3003 auf dem Display in der linken Spalte) die Scan-Optionen festlegen (Farbe, Auflösung, Dateityp). Folgende Werte wurden - wo dies möglich war - voreingestellt:

  • Auflösung: 200 dpi
  • Scantyp: "Schwarzweiß: Text/Strichzeichnung"
  • Dateityp zum Senden: "Mehrseitig: PDF"

Danach starten Sie den Scanvorgang mit der großen grünen Taste, auch der Vorlageneinzug (wo vorhanden) kann eingesetzt werden. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie im Zahlenfeld des Kopierers die '#'-Taste.

Anschließend werden die Scan-Daten zum Server hochgeladen.
Anhand Ihrer Karte - entweder aus dem Bibliothekssystem, oder wenn Sie auf Kostenstelle scannen aus dem Server des Kopiersystems - wird nun Ihre E-Mail-Adresse ermittelt. Dorthin wird eine E-Mail mit einem Download-Link und einem temporären Kennwort geschickt, mit der Sie die Scan-Dateien herunterladen können.

Die maximale Größe der Scan-Dateien liegt z.Z. bei ca. 65MB - aus technischen Gründen lässt sich das nicht genauer sagen. Die Angabe z.B. einer maximalen Seitenanzahl ist wegen der vielfältigen Optionen und der verschiedenen Inhalte der gescannten Seiten nicht möglich.

Damit der Link funktioniert, muss von Ihrem PC aus der Port 9339 auf dem Host server01.printcenter.verwaltung.uni-kassel.de (IP 141.51.132.20) erreichbar sein. Wenn Sie eine Fehlermeldung "konnte keine Verbindung herstellen" o.ä. erhalten, muss wahrscheinlich diese Verbindung auf Ihrer Firewall freigegeben werden. Die Scan-Dateien sind nur mit dem Ihnen per E-Mail zugeschickten Kennwort abzurufen und werden nach sieben Tagen automatisch gelöscht.

Bitte vergewissern Sie sich, dass im entsprechenden System Ihre E-Mail-Adresse korrekt hinterlegt ist

Wenn Sie auf Kostenstelle scannen wollen, haben Sie im Formular zur Freischaltung der Kostenstelle für Ihre Karte Ihre E-Mail-Adresse eingetragen. Diese wurde dann von der Finanzabteilung, Abt. Zentrale Materialwirtschaft in den Server des Kopiersystems eingegeben.
Sie können diese nicht selbst einsehen, deshalb testen Sie die Richtigkeit der E-Mail-Adresse bitte, indem Sie eine einzelne Seite scannen.
Sollte sich Ihr Name ändern und somit evtl. auch Ihre E-Mail-Adresse (z.B. durch Heirat oder Scheidung), so teilen Sie dies bitte der Finanzabteilung, Abt. Zentrale Materialwirtschaft (Link nur Campusintern zu öffnen) mit. Sonst kann Scan2Me für Sie nicht funktionieren.
Wenn für Ihre Karte keine Kostenstelle freigeschaltet ist und Sie auf Geldbörse scannen, wird Ihre im Bibliothekssystem gespeicherte E-Mail-Adresse verwendet.
Diese können Sie in Ihrem Nutzerkonto ansehen und ändern.