Zurück
21.07.2022 | Mensch-Maschine-Systemtechnik

Ein­satz vir­tu­el­ler Rea­li­tät in der Be­rufs­aus­bil­dung

Ausbildende aus ganz Hessen trafen sich am 21.07.2022 zum Austausch am Fachgebiet Mensch-Maschine-Systemtechnik. Dabei drehte sich alles um den Einsatz virtueller Realität in der Berufsausbildung.

Impulsvortrag von Prof. Dr.-Ing. Ludger Schmidt

Was gibt es für Möglichkeiten und Grenzen im Einsatz der neuen Technologien im Praxisalltag? Das war eine Kernfrage des Treffens an der Universität Kassel mit Prof. Dr.-Ing. Ludger Schmidt. Im Rahmen seines Impulsvortrags stellte er die Ergebnisse einer Studie mit 20 Auszubildenden vor. Die Studie untersuchte Auszubildende u. a. hinsichtlich ihrer Motivation und Ablenkung durch die VR-Technologie im Vergleich zu einer konventionell lernenden Kontrollgruppe. Hier zeigte sich nach dem Training, dass beide Gruppen auf einer Lehrbaustelle in etwa gleich gut einen Fliesenspiegel herstellten, wie es unabhängige Bewerter beurteilten. Interessant ist, dass die Teilnehmenden aus der Virtual-Reality-Gruppe dabei wesentlich motivierter waren.

Nach der theoretischen Auseinandersetzung VR-Technologie konnten die Teilnehmenden der Veranstaltung am Beispiel des Fliesenlegens eine praktische, kostengünstige Umsetzung auf Basis von 3D-360°-Videos und smartphone-basierten Head-Mounted Displays ausprobieren. Während des praktischen Teils konnten die Teilnehmenden ihre Frage und Überlegungen in der Runde diskutieren.

An diesem Fallbeispiel konnte konkret festgemacht werden, dass sich für den Einsatz von VR auch in der Berufsausbildung interessante Nutzungsmöglichkeiten ergeben. Neben der Vorstellung der Realisierung und der Studienergebnissen begeisterte der Veranstaltungsteil, in dem die Möglichkeit bestand, diese Form der virtuellen Realität selbst zu erproben.