Hap­tik­la­bor

Un­ter­su­chungs­zie­le

  • Objektive Ermittlung menschlicher Empfindungen bei Berührung vibrierender Oberflächen
  • Objektive und subjektive Bewertung von Frequenzen, Amplituden und Schwingungsmustern
  • Nachweis der Unterscheidbarkeit haptischer Rückmeldungen
  • Bestimmung technischer Bedingungen für die Erzeugung von haptischen Rückmeldungen
  • Bestimmung von Kontaktdauer und Interaktionskraft
  • Ableitung von Gestaltungsempfehlungen für haptische Rückmeldung bei der Mensch-Maschine-Interaktion
  • Aufbau von stationären Touchscreen-Mockups
  • Definition von Szenarien, Haupt- und Nebenaufgaben
  • Experimente mit Versuchspersonen
  • Bewertung der Effektivität, Effizienz und Zufriedenstellung eines Nutzers mit dem haptischen Feedback
  • Kombinierbar mit allen Methoden und Verfahren des Usability-Labors wie Blickbewegungsmessung, Mimikanalyse, physiologischen Messungen
  • Stationärer Touchscreen-Mockup mit oberflächen-kapazitivem Touchscreen
  • Piezoelektrische Aktoren zur Erzeugung eines haptischen Feedbacks
  • Optisches Wegmessverfahren zur Messung von Schwingungen und Auslenkungen
  • Softwareumgebung zur Erzeugung eines haptischen Feedbacks und Simulation verschiedener Szenarien
  • Messwertkarten zur Steuerung und Signalaufnahme
  • Kombinierbar mit der Ausrüstung des Usability-Labors

Aus­rüs­tung

Stationärer Touchscreen-Mockup mit oberflächen-kapazitivem Touchscreen
Piezoelektrische Aktoren zur Erzeugung eines haptischen Feedbacks
Optisches Wegmessverfahren zur Messung von Schwingungen und Auslenkungen
Softwareumgebung zur Erzeugung eines haptischen Feedbacks und Simulation verschiedener Szenarien
Messwertkarten zur Steuerung und Signalaufnahme

Kombinierbar mit der Ausrüstung des Usability-Labors