Usa­bi­li­ty-La­bor

Un­ter­su­chungs­zie­le

  • Ermittlung der Nutzeranforderungen
  • Überprüfung von prototypischen Lösungen
  • Empirische Evaluation in Feld- und Laborstudien
  • Modellbasierte Evaluation von Benutzungsschnittstellen
  • Psychologische, physiologische und arbeitswissenschaftliche Analyseverfahren
  • Beobachtungen in realen und simulierten Arbeitsumgebungen
  • Digitale Menschmodellierung zur Arbeitsplatz-, Produkt- und Interaktionsgestaltung
  • Simulation von Wahrnehmungs- und Mobilitätseinschränkungen zur sensibilisierten Gestaltung
  • Erfassung von Nutzerzuständen zur Bewertung von Belastung und Beanspruchung
  • Prototyping für mobile Interaktion mit Datenbrillen und mobilen Endgeräten
  • Auswertung physiologischer Parameter und videobasierte Emotionserkennung
  • Versuchspersonenscreening (sensorische Fähigkeiten, psychischer Zustand)

Hardware zur vielkanaligen Erfassung des Verhaltens

  • Audio
  • Video aus mehreren Perspektiven
  • Bildschirminhalt, Tastatur- und Mauseingaben
  • Blickbewegung, Pupillendurchmesser
  • Emotionaler Zustand
  • Physiologische Parameter, unter anderem
    • EKG
    • Hautleitwert
    • Herzfrequenz und Arrhythmie
    • Atemfrequenz und Atemtiefe

Für Feldstudien auch mobile Aufzeichnung und Verknüpfung mit geografischen Koordinaten

Software zur synchronen Zusammenführung aller Aufzeichnungen, statistische Auswertung, Verhaltensklassifikation und -interpretation

CAD-Umgebungen zur Arbeitsplatzgestaltung und Entwicklung von Prototypen
Digitale Fabrik zur Simulation und Analyse von Produktionsumgebungen
Digitale Menschmodelle zur ergonomischen und anthropometrischen Modellabsicherung

Software zur Erstellung von Wireframes, Low- und High-Fidelity Prototypen
Smartphones, Smartwatches, Tablet-PCs
Augmented und Virtual Reality-Anwendungen, HMD und Datenbrillen
Alterssimulationsanzug

Versuchspersonenpool