Methoden des Fachgebietes

Wir arbeiten für die Gesundheit, Sicherheit und Effizienz von Organisationen und entwicklen hierzu praxistaugliche und wissenschaftlich fundierte Methoden und Verfahren. 

 Methoden:

  • Mabo
    Mitarbeiterbefragung mit dem Kassler MABO zur Erfassung von Organisationsklima, Führungsverhalten, Belastungen und/oder Mitarbeiterzufriedenheit.
  • CeyebermanS:
    Ein Messsystem zur Analyse von Körper- und Blickbewegungen zur Einschätzung von Gebrauchstauglichkeit, mentaler Belastung und Ermüdung. Siehe Imagefilm. 
  • Safety Scanning:
    Ein softwareunterstützes Moderationsverfahren, um Sicherheit von Anfang an richtig in betriebliche Entscheidungsprozesse zu integrieren.
  • Gesundes Führen:
    Ein Interventionstraining, dass für positive Rückkopplung von Führungsverhalten sorgt, um so Fehlzeiten zu minimieren, Motivation zu steigern und Effizienz im Unternehmen zu erhöhen.
  • CAHR-Verfahren:
    Analyse von Ereignissen hinsichtlich menschlicher Ursachen und effektiver Präventionsmaßnahmen nach der VDI 4006 Blatt 3
  • COSI:
    Eine Software, um menschliche Informationsverarbeitung und menschliches Verhalten in komplexen Systemen zu modellieren und bewerten - z.B. in digitalen Umgebungen, zum Sicherheitsnachweis, zur Gefährdungsbeurteilung, zum Prototyping.
  • SIKU: 
    Fragebogen zur Erhebung der Sicherheitskultur und zur Definition sinnvoller Interventionsstrategien für die Steigerung des Sicherheitsbewusstseins im Betrieb.
  • NMDS:
    Nicht Metrische Multidimensionale Skalierung zur Analyse von Wechselwirkungen in komplexen Systemen.
  • Montagesimulation:
    Ein Labor zur Simulation und Optimierung von Fertigungs- und
    Kommissionierungsprozessen.
  • Virtual Space:
    Ein 360° Feedback-System zur Simulation komplexer Arbeits- oder
    Teamsituationen.


Verfahren:

  • Ergonomische Analysen von Arbeitsplätzen durch komplementären Einsatz von Fragebögen, Interviewtechniken sowie objektiven Messungen und Bewegungsaufnahmen, um physische und psychische Fehlbelastungen effizient herauszufinden und zu vermeiden.
  • Bewertung und Gewährleistung der Wirksamkeit von Managementsystemen: Wirksame Prozessgestaltung aus psychologischer Sicht zur effektiven und realistischen Umsetzung von Managementsystemen.
  • Ganzheitliche Bewertung von mentalen Belastungen, Demographie, Kompetenz, Führung und Arbeitszufriedenheit sowie deren Wechselwirkung.