Projekte

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Verbund: Sicherer und kosteneffektiver Rückbau – Teilvorhaben: Planung und Durchführung zuverlässiger Personalhandlungen (2017–2020; BMBF)                     
  • IntAKom Verbundprojekt: Intelligente Aufwertung der manuellen und teilautomatisierten Arbeit durch den Einsatz digitaler Kommunikationstechnologien; Teilprojekt: Arbeits- und Tätigkeitsgestaltung 4.0 für gute digitale Arbeit (2017-2020; BMBF)

  • Durchführung  von Arbeitsanalysen an U-Linien hinsichtlich psychischer und physischer Belastung (2013-2017; Berufsgenossenschaft Holz und Metall; mit der Universität Darmstadt - IAD und der DGUV)

  • Vorhersage der Verfügbarkeit von Fahrdienstleitern auf Basis betrieblicher
    Daten (2015-2017; Deutsche Bahn)

  • Unterstützung von Sicherheitsbewertungen beim Bahnbetrieb durch Ereignisanalyse und Bewertung der menschlichen Zuverlässigkeit (2014-2017; Deutsche Bahn)

  • Sichere und fehlerminimierende Ausgestaltung von manuellen Montageprozessen (2014-2017; Universität Kassel FB 15, mit FG Qualitäts- und Prozessmanagement)

  • Analyse verhaltensbedingter Unfälle in der Arbeitssicherheit (2012-2017; RWE)


Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • PREFLOW - Ergonomische Bewertung von Arbeitsprozessen und intelligente Rückmeldung an den Menschen (2015-2017; Bundesministerium für Bildung und Forschung)                                               
  • Gefährdungsbeurteilung zum Cockpit-Flugumlauf (2015-2016; Germanwings GmbH)                                                                                       
  • Ein Virtueller Ratgeber für Sicherheitsbewertungen im Single European Sky (2012-2016; PhD Programm des EU HALA Netzwerkes; EU, SESAR Joint Undertaking, EUROCONTROL)                                                                          
  • Wirksamkeitsüberprüfung der Methoden zum Fatigue-Risk-Management (2014-2015; Deutsche Lufthansa AG)

  • Gefährdungsbeurteilung zum Cockpit-Flugumlauf Frankfurt – Buenos Aires – Frankfurt für die einzelnen Flüge sowie für den Umlauf gesamt (2012-2013; Deutsche Lufthansa AG)

  • Untersuchung der Sicherheitskultur in einer großen Organisation des Energiesektors (2013-2014; Vattenfall)

  • Bewertung der Gebrauchstauglichkeit von Automationssystemen im Maschinenbau (2014; LENZE, VDE)

  • Analyse und Überarbeitung des Ideenmanagements bei B. Braun Melsungen (2014; B. Braun Melsungen)

  • Effektive Teamzusammensetzung von Studierenden in Lehrveranstaltungen an der Uni Kassel – Entwicklung eines Kompetenz-Selbsteinschätzungsinstruments (2014; Universität Kassel, Zentrale Lehrförderung, Dekanat FB 15)

  • Maßnahmen zur Steigerung des Sicherheits- und Gesundheitsbewusstseins an der Universität Kassel (2014; Universität Kassel, Arbeitssicherheit)

  • Bewertung der menschlichen Zuverlässigkeit für eine sichere Energiewende (2012-2014; BMWi)

  • Evaluierung der Änderungen im Servicekonzept der EUROWINGS zur Erstellung einer Gefährungsbeurteilung (2014; EUROWINGS)

  • Usability Untersuchung DIALOG+ (2012-2014; B. Braun Avitum, Melsungen)

  • Arbeitsanalyse für das Technische Rathaus (2012-2013; Stadt Kassel)

  • Barrierearmes eLearning (2012-2013; Universität Kassel)

  • AAL@Home Ambient Assisted Living zu Hause (2010-2013; BMBF zusammen mit Leuphana Univ. Lüneburg, Kieback & Peter, Panasonic, TU Ilmenau, Hausarztpraxis Adendorf, Pflegedienst Lilienthal, Paritätischer Wohlfahrtsverband Lüneburg) >>>

  • Durchführung von Arbeitsanalysen nach dem Chaku-chaku-Prinzip mit dem  Ziel der Identifizierung geeigneter Methoden und Verfahren zur Bewertung solcher Arbeitssysteme (2012; Berufsgenossenschaft Holz und Metall)

  • Untersuchung der Tauglichkeitskriterien für Fahrdienstleiter hinsichtlich moderner Informationstechnologien und demographischen Wandel (2011-2012; Deutsche Bahn)

  • Durchführung von Belastungsanalysen in der operativen Logistik im Vertrieb Originalteile mit dem Ziel der Verbesserung der ergonomischen Arbeitsbedingungen (2011-2012; Volkswagen Originalteile Center Depot Kassel)

  • Belastungsanalyse in der Instandhaltung (2011-2012; Deutsche Bahn)

  • Ganzheitliche Arbeitssystemgestaltung und Verbesserung des Betriebsklimas und der Führung zur Senkung von Fehlzeiten (2011-2012; Bosch Göttingen)

  • Mentale und physische Belastungsanalyse von Kabinenpersonal nach Neugestaltung des Innenraumes eines Langstreckenflugzeugs (2011-2012; Deutsche Lufthansa)

  • Durchführung von Belastungsanalysen in der operativen Logistik im Vertrieb Originalteile mit dem Ziel der Verbesserung der ergonomischen Arbeitsbedingungen (2011-2012; Volkswagen Originalteile Center Depot Kassel)

  • Human Reliability Analysis: Different methods, their using and comparison (2011; ERASMUS cooperation University Prague and Kassel)

  • Ergonomie für Nicaragua (2010-2012; DAAD)

  • Sicherheitskultur - Anpassung und Weiterentwicklung eines Fragebogens zur Ermittlung der Sicherheitskutur in einer großen Organisation des Energiesektors (2010-2011; Vattenfall)

  • Untersuchung der Führerstände von Braunkohlebaggern im Tagebau hinsichtlich informatorischer und physischer Belastung (2011; RWE)

  • Verbesserung der Qualität der Lehrveranstaltungsevaluation (2010-2011; Uni Kassel)

  • Untersuchung des demographischen Wandels in der Region Nordhessen (2010-2011; Regionalmanagement Nordhessen)

  • "Human Error" in an educational ship bridge simulator (2009-2010; Uni Kassel FG A&O zusammen mit Fachhochschule Oldenburg)

  • Evaluierung des ATQP Ansatzes für die Pilotenbewertung und -ausbildung (2009-2010; TUIfly)

  • Safety Scanning Method & Tool Development (2009-2010; EUROCONTROL in Zusammenarbeit mir dem NLR und HELIOS)

  • Untersuchung von Aspekten der Arbeitssicherheit und Generierung von Verbesserungsmaßnahmen im Energiesektor (2009; EON Mitte)

  • Arbeitsgestaltung und Prozessergonomie in der Aggregateaufbereitung (2009; Volkswagen)

  • Raumnutzungskonzept für die Poststelle Stadt Kassel (2009; Stadt Kassel)

  • Koordination des DFG Schwerpunktprogramms "Altersdifferenzierte Arbeitssysteme (2005-2008; DFG)

  • Entwicklung einer Konzeption zur kontinuierlichen Prozessverbesserung (2008; FRÄGER)

  • Arbeitszufriedenheit im Umbau mit SAP an der Universität Kassel (2008-2009; Uni Kassel)


Abgeschlossene Forschungsprojekte bis 2007 bei Prof. Frieling

  • Lernförderlichkeitsindex (2001-2006; Automobilzulieferer- und Verpackungsmittelindustrie)
  • Kompetenzentwicklung (2005-2006; Automobilzulieferer- und Verpackungsmittelindustrie)
  • Betriebliche Kompetenzentwicklung zur Standortsicherung (2002-2005; BMBF; ESF)
  • Schnittstelle Mensch - Gebäudetechnik (2002-2005)
  • Lernkultur 2000plus – Analyse und Bewertung von Arbeitsplätzen hinsichtlich ihrer Lernförderlichkeit (1999 – 2001; ABWF)
  • Kompetenz- und Organisationsentwicklung in der Verwaltung (1998 bis 2000; BMBF und BMA zusammen mit der Stadt Kassel, der IGBCE und dem bfw)
  • Qualifikationsbedarfsanalyse (1998-1999; BMW AG)
  • Gütekriterien der modifizierten Version des Tätigkeits-Analyse-Inventars (TAI) unter besonderer Berücksichtigung der computergestützten Anwendung (1997-1999; DFG)
  • Methodenentwicklung zur Fehlerklassifizierung im Arbeitsschutzbereich und daraus abzuleitender Gestaltungsleitfäden zum Aufbau EDV-gestützter Betriebsführungsinstrumente (1996-2000; BMBF)
  • Flexible Unternehmen und ihr Beitrag zur Entwicklung von Mitarbeiterkompetenzen (1996-1999; ABWF)
  • Umsetzung arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse im Zimmererhandwerk (1996-1997; BMFT)
  • Programm zur Förderung betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung in den neuen Bundesländern (1995-1998; BMBF/BMA)
  • Wirksamkeitsstudie zum Sicherheitstraining für PKW-Fahrer/-Fahrerinnen (1995-1998; BASt)
  • The Link between the Length of Road Drivers Working Time and Road Safety (1995-1997; EU)
  • Besetzungszeitregelungen für CAD-Arbeitsplätze (1994-1995; BAU)
  • Projekt Postgradualer Studiengang Personalentwicklung an der TU Chemnitz (1993-1996; BMBW)
  • Kundenorientierung im CAx-Bereich als kritischer Erfolgsfaktor (1993-1995; BMW)
  • Future European Automotive Working Structures for the Challenges of Technological, Social and Competitive Change Future Working Structures (1992-1996; EU zusammen mit Mercedes Benz, Rover, Peugeot, Renault, BMW, WZB, Universität Cardiff und Warwick)
  • Identifizierung von Ermüdung und ermüdungsähnliche Zuständen anhand von Arbeitsausführungsdaten (1992-1993; Daimler Benz)
  • Branchenprojekt Straßengüterverkehr: 24-Stunden-Verkehre und ihre Auswirkungen auf die Belastung der Mitarbeiter - Explorationsstudie (1992-1993; BMFT)
  • Anwendungsgerechte Gestaltung typischer Softwarepakete für CAD-AVA-Kombinationen im Bauwesen im Sinne einer optimalen Software-Ergonomie (1990-1993; BMFT)
  • Entwicklung arbeitswissenschaftlicher CAD-Grundmodelle zur Optimierung der Prozeßkette von der Entwicklung bis zur Fertigung (1990-1993; BMFT)
  • Arbeiten am Bildschirm in der Produktion - Planung und Realisierung einer Ausstellungseinheit im Rahmen der Deutschen Arbeitsschutzausstellung (1990-1993; BAU)
  • Neugestaltung der Arbeits- und Organisationsstrukturen mit neuen Technologien in der Büromöbelfertigung zum Abbau von Belastungen - Hauptphase (1989-1991; BMFT)
  • Fahrerarbeitsplätze im Jahr 2000 (1987-1989; BMFT)
  • Weiterentwicklung des Tätigkeitsanalysinventars - TAI (1986-1989; BMFT)
  • Neugestaltung der Arbeits- und Organisationsstrukturen mit neuen Technologien in der Büromöbelfertigung zum Abbau von Belastungen - Vorphase (1986-1987; BMFT)
  • Erstellung einer Beispielsammlung Gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse beim Einsatz neuer Technologien - CAD-Arbeitsplätze (1986-1987; BAU)
  • Aufbau humaner Arbeitsstrukturen im Schmiedebetrieb durch Erarbeitung und Umsetzung arbeitswissenschaftlicher Rahmenbedingungen und Einsatz der flexiblen Fertigungstechnik (1986; BMFT)
  • Ermittlung der Belastung und Beanspruchung beim computerunterstützten Konstruieren - Untersuchungen bei Konstrukteuren im Bereich Forschung und Entwicklung (1985-1989; BMFT)
  • Evaluation der Einführung eines integrierten computergestützten Kommunikations- und Informationssystems im Projekt: Humanisierung der Arbeit im Modell: Produzierender Dienstleistungsbetrieb (1985-1986; BMFT)
  • Tätigkeitsbezogene Anforderungen und Belastungen bei Berufskraftfahrern und ihre Auswirkungen auf Risikobereitschaft und Verkehrssicherheit (1985-1988; BASt und BMW)