Metallische Werkstoffe: Austauschprogramme

Sokrates- bzw. Erasmus-Programm

Über das SOKRATES- bzw. ERASMUS-Programm des Instituts für Werkstofftechnik - Metallische Werkstoffe - besteht die Möglichkeit, eine Universität im europäischen Ausland im Rahmen einer Abschlussarbeit (Bachelor-/Master-/Diplomarbeit) kennenzulernen und aktiv an einem aktuellen Forschungsprojekt mitzuarbeiten. Die durchzuführenden Projekte orientieren sich an den gemeinsamen Arbeitsschwerpunkten der Partnerinstitute im Bereich der Werkstofftechnik und werden z. T. in enger Zusammenarbeit mit der Industrie abgewickelt. Für alle, die richtig weit weg möchten, bietet das Institut für Werkstofftechnik seit kurzem auch die Möglichkeit, die Diplomarbeit an renommierten Universitäten in China anzufertigen.

Offizieller Link der "Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit"

Link zum International Office der Uni Kassel

Information zum Programm des IFW - Kassel

Information zu unseren Partner-Universitäten in China

Bachelor- oder Masterarbeit an der Kasetsart University Bangkok (Thailand)

Partnerinstitute

Ecole Nationale Supérieure d'Arts et Métiers Paris Tech (ENSAM)
Centre Aix en Provence (Aix en Provence, Frankreich)
Oberflächentechnik (MécaSurf), Prof. L. Barrellier

Universidade de Coimbra (Coimbra, Portugal)
Faculdade de Ciências e Tecnologia
Departamento de Engenharia Mecânica

Linköpings Universitet (Linköping, Schweden)
Department of Mechanical Engineering
Divison of Engineering Materials

Universität Kassel (Kassel, Deutschland)
Fachbereich Maschinenbau
Institut für Werkstofftechnik - Metallische Werkstoffe, Prof. Dr.-Ing. habil. B. Scholtes

Xi'An Jiaotong University (China)  *

* Nicht im Rahmen eines normalen SOKRATES-/ERASMUS-Programms, da außerhalb Europas

Kooperationen für Auslandssemester

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, über das Institut für Werkstofftechnik – Metallische Werkstoffe – ein Auslandssemester an einer der folgenden europäischen Hochschulen zu absolvieren, sofern Kapazitäten in unseren Abkommen verfügbar sind.  

Universidade de Coimbra (Coimbra, Portugal)
Linköpings Universitet (Linköping, Schweden)
Ecole Nationale Supérieure d'Arts et Métiers ParisTech (Aix en Provence, Frankreich)
Ondukuz Mayıs Üniversitesi
(Samsun, Türkei)
Technische Universität Wien (Wien, Österreich)
Lappeenranta University of Technology (Lappeenranta, Finnland)

Bewerbungsprozedur

Bitte wenden Sie sich vor einer Registrierung in der Datenbank des International Office an unseren Ansprechpartner (siehe rechts). In einem ersten Gespräch können dann mögliche Zeiträume, die Förderungsoptionen sowie die notwendigen Unterlagen (z. B. Transcript of Records, Letter of Motivation, etc.) für einen Auslandsaufenthalt näher erläutert werden.