Aktuelles

Bühler Schulung „Einrichten“ am Fachgebiet Gießereitechnik

|12.03.2017|

In der Woche vom 5. März bis zum 9. März 2018 fand unter der Leitung von Herrn Josef Scheiwiller von der Bühler AG, im Technikum des Fachgebiets Gießereitechnik der Universität Kassel eine Schulung zum Thema Einrichten einer Bühler Carat Druckgussmaschine statt. Sechs Teilnehmern von der Firma Magna BDW Technologies GmbH aus Mark Schwaben und drei Teilnehmer vom Fachgebiet Giessereitechnik der Universität Kassel lernten grundlegende Schritte zum Einrichten einer Bühler Carat Maschine. Neben der Theorie wurde das erlernte Wissen direkt an der Maschine in die Praxis umgesetzt. Mit praktischen Gießversuchen wurden systematisch ideale Parameter für die Schusskurve ermittelt um später ein gutes Bauteil zuerhalten. Dabei waren die Teilnehmer stets an der Lösungsfindung und Programmierung der Maschine aktiv beteiligt. Das Team des GTK freut sich zukünftig weitere Teilnehmer für Schulungen begrüßen zu dürfen.

Bühler Schulung „Einrichten“ am Fachgebiet Gießereitechnik

Studenten des Praktikums Maschinen- u. Anlagenguss besuchen die Firma Georg Fischer in Mettmann

|08.08.2016|

Im Rahmen des Praktikums „Maschinen- und Anlagenguss “ besuchten ca. 20  Maschinenbau- und Wirtschafts-Ingenieurwesen Studenten höheren Semesters die Eisengießerei Georg Fischer in Mettmann. Mit einer Stärkung der Studenten beginnend, startete die Veranstaltung mit einem interessanten Einblick in die Firmenstruktur, die vor Ort und im Unternehmen produzierten Produkte, die Kunden, die verwendeten Gießprozesse sowie über die bestehenden Möglichkeiten für einen Einstieg nach oder währende des Studiums für Studenten, vorgetragen von zwei begeisterten Gießern, die Ihre Leidenschaft für ihren Beruf lebhaft vermittelten.

Bei der Führung wurde das breite Leistungsspektrum der Gießerei Georg Fischer verdeutlicht. Neben dem Schmelzwerk mit den eindrucksvollen Kupolöfen wurden verschiedenen Herstellungsverfahren sowie die aufwendige Kernherstellung ausführlich erläutert, sodass den Studenten viel Gesprächsstoff für den weiteren Tagesablauf geliefert wurde. Bei einer Stärkung und der Möglichkeit zum Gespräch mit Verantwortlichen von Georg Fischer  in der Werkskantine wurde die Führung abgeschlossen.

Um den Studenten auch ein kulturelles Angebot zu bieten, stand im weiteren Verlauf eine Besichtigung der Villa Hügel in Essen auf dem Programm. Auf dem ehemaligen Anwesen der Familie Krupp konnte neben Industriekultur auch das Flair einer vergangenen Epoche in den herrschaftlichen Gebäuden hautnah erlebt werden. Die Geschichte der Familie Krupp und einige Familiengeheimnisse wurden bei einer Führung in den historischen Gebäuden näher gebracht.

Die Exkursion fand bei bestem Wetter und schweißtreibender Hitze statt, sodass als Abschluss mit den Studenten bei einem eisgekühlten blonden Getränk der Tag revue passieren konnte. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und verbachten einen eindrucksvollen Tag.

Zum geschützten Bereich des Industrie-Förderkreises

7. Industrie-Förderkreis Meeting

|14.06.2016|

Am 03.06.2016 fand das 7. Meeting des Industrie-Förderkreises statt. Die Veranstaltung war gut besucht und es wurden neben dem gemeinsamen Forschungsprojekt "Cool-Spray" auch die am GTK bearbeiteten Projekte "Legierungsentwicklung" und "Rheoguss" vorgestellt und diskutiert.

Zum geschützten Bereich des Industrie-Förderkreises


VDI-Tagung: „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“ 2016

|21.03.2016|

Termin: 17.-18.02.2016

Ort: Kongress Palais Kassel

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Fehlbier (Universität Kassel)

Tagungsleitung: Prof. Fehlbier / Herr Segaud (BMW)

Vortrag Herr Dr. Pfitzer – Daimler AG: „Einsatz von Aluminium-Strukturgussteilen in weltweiten Fahrzeugprojekten bei Mercedes-Benz“

Vortrag Herr Zangerle, Leiter Einkauf Strukturteile BMW weltweit:„Karosseriestrukturbauteile im globalen Autmotivemarkt“

Mit gut 240 Teilnehmern war die Veranstaltung im Congress-Center Kassel ausverkauft.

Podiumsdiskussion (von l.): Prof. Fehlbier (Uni Kassel), Herr Hahn (Leiter Gießereien VW), Herr Fallböhmer (Leiter Produktion BMW), Dr. Storsberg (Leiter Druckguss Daimler), Herr Segaud (Leiter Gussentwicklung)

Eindrücke der VDI-Tagung

Studenten des Praktikums Automobil- und Fahrzeugguss besuchen das Leichtmetallzentrum Volkswagen-Braunschweig

|10.03.2016|

Im Rahmen des Praktikums „Automobil- und Fahrzeugguss“ besuchten ca. 30 Maschinenbau- und Wirtschafts-Ingenieurwesen Studenten höheren Semesters den Werkzeugbau und die Gießerei des Volkswagenwerks in Braunschweig. Nach einigen einleitenden Worten zum Werk und zu den Aufgabengebieten des Werkzeugbaus sowie den Möglichkeiten für Studenten, welche am Standort geboten werden, eröffnete Herr Strümpfler die Veranstaltung. Herr Mannig leitete die Führung und zeigte das breite Leistungsspektrum des Werkzeugbaus, neben der spannenden Bearbeitung und Werkzeugaufbereitung stieß das Lasernarben von Werkzeugoberflächen auf großes Interesse bei den Teilnehmern. Als sehr informativ empfanden die Teilnehmer, dass die Volkswagen Mitarbeiter vor Ort an den einzelnen Arbeitsstationen Ihre Aufgaben erläuterten und aus der Praxis erzählten. In der folgenden Kokillen Giesserei verfolgen die Studenten den Weg des Metalls von der Anlieferung, über das Schmelzwerk bis hin zum fertigen Bauteil. Besondere Aufmerksamkeit genoss dabei das Gegendruck-Kokillenguss Verfahren (Counter Pressure Casting – CPC). Bei einer Stärkung in der Werkskantine und der Möglichkeit zum Gespräch mit Verantwortlichen von Volkswagen Werk Braunschweig wurde die Führung abgeschlossen.
Nach dem Gießen von Aluminium in eine Dauerform stand das Abfüllen von Bier in eine Glasform als Ausgleich auf dem Programmpunkt. Die Exkursion führte die Studenten zur Einbeck-Brauerei nach Einbeck. Dabei wurde der vielschichtige Brauprozess nach deutschem Reinheitsgebot in einer der ältesten Brauereien des Landes bei einer Führung erläutert. Anschließend bestand die Möglichkeit einer Kostprobe des Braugutes mit zusätzlicher Stärkung in einer entspannten Atmosphäre. Dabei konnten Impressionen und Gedanken zu dem Erlebten mit den Teilnehmern ausgetauscht werden.

Besuch im Werkzeugbau und Leichtmetallzentrum -Volkswagen Braunschweig

Gruppenfoto Praktikum Automobil- und Fahrzeugguss

Besuch der Einbeck-Brauerei


Neue Veröffentlichungen des Fachgebiets

|26.01.2016|

Neue Veröffentlichungen des Fachgebiets in der aktuellen Ausgabe der "GIESSEREI":

Lehrstuhl für Giessereitechnik an der Universität Kassel

Studie zur Konstruktion einer Pkw-Sitzlehnenstruktur in Magnesium Druckguss


6. Industrie-Förderkreis Meeting

|23.12.2015|

am 11.12.2015 fand das 6. Treffen des Industrie-Fördekreises im historischen Gießhaus der Universität Kassel statt. Bei dem Treffen mit knapp 40 Teilnehmern wurden unter anderem die Fortschritte im gemeinsame Forschungsprojekt vorgestellt sowie das weitere Vorgehen diskutiert.

In einem weiteren Programmpunkt präsentierte Herr Prof. Niendorf einen Überblick über einen seiner Forschungsschwerpunkte "Generative Fertigung".
Als Auflockerung des Programms stellte das Herkules Racing Team Kassel ihre Arbeit und ihren aktuellen Rennwagen vor.

Wir bedanken uns wie immer bei allen Teilnehmern und Vortragenden ganz herzlich, und freuen uns auf das nächste Treffen.

Alle Mitglieder können sich im geschützen Bereich des Industrie-Förderkreises einloggen, um weitere Informationen zu erhalten und die Beiträge herunterzuladen.

Zum Login

Teilnehmer des 6. Treffens des Industrie-Förderkreises Gießereitechnik

Prof. Fehlbier berüßt die Teilnehmer und stellt die akteuellen Entwicklungen am Fachgebiet vor

Vortrag von Herrn Reiche zu den Entwicklungen im Forschungsprojekt "Cool-Spray"

Das Auditorium im Gießhaus der Universität Kassel

Danksagung Herkules Racing Team


GIFA 2015

|22.06.2015|

- “Bright World of Metals“ strahlt heller denn je -

- Fachbesucher in Investitionslaune -

- Die Welt trifft sich in Düsseldorf -

- ecoMetals Trails begeistern -

Nach fünf Tagen zieht die Messe Düsseldorf als Veranstalter der „Bright World of Metals“ am Samstag, 20. Juni, eine sehr positive Bilanz. Das Metallmessen-Quartett punktete sowohl auf Aussteller- als auf Besucherseite mit guten...

weiterlesen auf gifa.de

Eindrücke GTK-Stand GIFA 2015

GIFA - 2015

Stand des GTK auf der GIFA

Prüfstand "Cool-Spray" ausgestellt auf der GIFA


5. Industrie-Förderkreis Meeting

|22.06.2015|

Am 22.05.2015 fand das 5. Industrie-Förderkreis Meeting des GTK statt. Diesmal wurde in das Labor "Metakus-Halle" eingeladen und die Besucher konnte die Anlagen und Versuche live miterleben.

Wie danken allen Mitgliedern für ihren Besuch und freuen uns auf das nächste Treffen.


Studenten des Praktikums Automobil- und Fahrzeugguss besuchen KSM Casting GmbH in Hildesheim

|04.03.2015|

Im Rahmen des Praktikums „Automobil- und Fahrzeugguss“ besuchten ca. 35 Maschinenbau- und Wirtschafts-Ingenieurwesen Studenten höheren Semesters die KSM Casting GmbH in Hildesheim. Bei Erfrischungsgetränken eröffnete Herr Dr. Geißler die Veranstaltung mit einem interessanten Einblick in die Firmenstruktur, die vor Ort und im Unternehmen produzierten Produkte, die Kunden, die verwendeten Gießprozesse sowie über die bestehenden Möglichkeiten für einen Einstieg nach oder währende des Studiums für Studenten. Bei der Führung wurde das breite Leistungsspektrum vom KSM Casting deutlich, neben Druck – und Kokillenguss wurden die Verfahren Gegendruck-Kokillenguss (Counter Pressure Casting – CPC), Vakuum-Druckguss (Controlled Vacuum Casting – CVC) und Niederdruck-Sandguss für die Herstellung von hochkomplexen Bauteilen gezeigt. Die Besichtigung des Schmelzwerks, der mechanischen Bearbeitung und der Abteilung für simultane Entwicklung rundete die Führung ab. Letzte lieferte den Studenten viel Gesprächsstoff für den weiteren Tagesablauf. Bei einer Stärkung und der Möglichkeit zum Gespräch mit Verantwortlichen von KSM in der Werkskantine wurde die Führung abgeschlossen.

Nach dem Gießen von Aluminium- und Magnesiumlegierungen in eine Dauer- bzw. Sandform stand das Abfüllen von Bier in eine Glasform als Ausgleich auf dem Programmpunkt. Die Exkursion führte die Studenten zur Einbeck-Brauerei nach Einbeck. Dabei wurde der vielschichtige Brauprozess nach deutschem Reinheitsgebot in einer der ältesten Brauereien des Landes bei einer Führung erläutert. Anschließend bestand die Möglichkeit einer Kostprobe des Braugutes mit zusätzlicher Stärkung in einer entspannten Atmosphäre. Dabei konnten Impressionen und Gedanken zu dem Erlebten mit den Teilnehmern ausgetauscht werden.

Vortrag bei KSM-Casting

Gruppenfoto

Einbecker Brauerei


Hoher Besuch im GTK Labor

|11.08.2014|

- Werkleiter und Gießereileiter von Volkswagen Kassel zu Besuch im Metakus-

Werkleiter Falko Rudolph ließ sich am 01.08.2014 in der Metakus-Halle der Universität Kassel die modernen Forschungs- und Entwicklungsthemen für Gießereitechnik zeigen. Das hochmoderne Gießtechnikum am Uni-Standort Baunatal steht südlich unseres Werkes an der Wolfsburger Straße. Dort befindet sich bereits ein Standort des Fachgebiets Umformtechnik der Universität.

Weiter zum Bericht aus "Kurz und Bündig"

von links: Werkleiter Falko Rudolph, Fachgebietsleiter für Gießereichtechnik Prof. Dr. Martin Fehlbier und Gießereileiter Gerd Hahn

3. Industrie-Förderkreis Meeting

|10.06.2014|
-Gießereitechnik lädt 27 führende Firmen der Gießereiindustrie in die Universität Kassel ein-

Am 23.05.2014 lud das Fachgebiet Gießereitechnik der Universität Kassel (GTK) 27 Firmen der Gießereibranche in den Dekanatssaal der Universität ein. Mit knapp 40 Teilnehmern war auch das 3. Treffen wieder sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Die Unterstützung und das Interesse am Förderkreis wurden auch durch den Besuch des neuen Werkleiters vom Volkswagenwerks Kassel, Herrn Falko Rudolph, untermauert.

Wir danken allen Teilnehmern ganz herzlich für Ihren Besuch und die produktive Mitarbeit und freuen uns auf das nächste Treffen.

Mitglieder des Industrie-Förderkreises vor dem blauen Tor der Universität Kassel

Herr Rudolph (Werkleiter Volkswagen Kassel u. Geschäftsfeldleiter VW Getriebe und Gießereien), Prof. Fehlbier (Fachgebietsleiter Gießereitechnik), Herr Hahn (Gießereileiter Volkswagen Kassel) und Prof. Lawerenz (Vizepräsident Universität Kassel)

Begrüßung von Prof. Lawerenz, Vizepräsidenten der Universität Kassel

Begrüßung durch Prof. Fehlbier, Fachgebietsleiter

Das dritte Industrie-Förderkreis Meeting fand wieder im Dekanatssaal der Universität Kassel statt

Herr Rudolph, neuer Werkleiter Volkswagen Kassel und Geschäftsfeldleiter VW Getriebe und Gießereien, stellt sich vor

Präsentation von Prof. Fehlbier über die aktuelle Entwicklung am Fachgebiet Gießereitechnik

Herr Müller, externer Doktorand von Prof. Fehlbier bei Audi in Ingolstadt, stellt die "Simulation des Sprühprozesses" vor

Präsentation von Herrn Reiche, Doktorand am Fachgebiet Gießereitechnik, über das vom GTK entwickelte Kühlkonzept "Cool-Spray"

Nach der Mittagspause: Präsentation von Herrn Dr. Menk, Senior Scientific Expert von Georg Fischer zum Thema: "Abwärmenutzung an einem Kupolofen"

Herr Dr. Kerber, Leiter Ressourcenmanagement und Gießereiprozesse, präsentiert Energieeffizienzmaßnahmen bei Oskar Frech

Präsentation von Herrn Dr. Bormann, stellvertretender Werkleiter, zu Energieeffizienzmaßnahmen bei Trimet

Präsentation von Herrn Schruff, Leiter Anwendungstechnik Werkzeugstahl, zum Thema Energieeffizienz bei Kind&Co

Herr Dr. Frechen, Projekt Manager bei Bühler, stellt Energieeffizienzmaßnahmen seines Unternehmens vor


Theorie und Praxis nahe beieinander (Exkursion zur ae-group)

|09.04.2014|
-Studenten der Vorlesung Automobil- und Fahrzeugguss besuchen ae group-

Am 2.4.2014 lud die ae-group ca. 40 Maschinenbau Studenten höherer Semester nach Gerstungen zur Betriebsbesichtigung ein. Der Betriebsleiter Herr Klaus Reinbold eröffnete die Besichtigung mit einem Überblick über die produzierten Produkte für die Automobil- und Luftfahrtbrache und die dafür eingesetzten hochkomplexen Prozesse des Unternehmens. Bei der Führung wurde die Vielseitigkeit der Gießereibranche deutlich – Schmelzerei, Gießerei, mechanische Bearbeitung, Oberflächentechnik, Wärmebehandlung, Metallographie zudem eine Vielzahl an Prüfmethoden wie Röntgen- und Sauberkeitsprüfung. Die Besichtigung wurde mit einem lockerem Get-together mit Kaltgetränken und einer Stärkung beendet, dabei konnten sich die Studenten mit Verantwortlichen aus der Praxis über Praktika, Bachelor- und Masterthesis und Einstellungsvoraussetzungen bei der ae-group informieren.

Die Gießereitechnik Kassel zu Besuch bei der ae Group

Die ae group Präsentiert sich vor Studenten der Universität Kassel

ae group

Studenten der Universität – Gießereitechnik Kassel zu Gast bei der ae group

ae group

Reich gedeckter Tisch - Mit am Standort gefertigten Bauteilen und Präsenten

Klaus Reinbold (Betriebsleiter) beeindruckt die Studenten bei der Werksbesichtigung

ae group

Angeregte Diskussion nach der Werksführung

Diskussion und kleine Stärkung



Der Unterschied zwischen Felgen und Rädern (Exkursion zu Borbet Thüringen)

|09.04.2014|
-Studenten der Vorlesung Automobil- und Fahrzeugguss zu Besuch bei Borbet Thüringen-

Borbet stellt Räder her, nicht Felgen! – Dieser Unterschied war das Erste was die Studenten bei der Exkursion am 2.4.2014 zu Borbet nach Bad Langensalza gelernt haben. Der drittgrößte Räderhersteller der Welt zeigt das größte unter einem Dach sich befindliche Räderwerk Europas. Die Begrüßung durch den noch aktuellen Werksleiter Herr Gareis und seinen Nachfolger Herrn Dr. Honsel stimmte die Studenten auf eine hochautomatisierte und äußerst interessante Betriebsbesichtigung ein. Die Studenten durften die im Kokillenguss hergestellten Räder von der Schmelze über die mechanische Bearbeitung und Wärmebehandlung bis hin zur Lackierung begleiten und bekamen so einen Einblick in einen komplexen Produktionsprozess.
Abschließend sorgte ein Besuch auf der Wartburg für einen kulturellen Ausgleich.

Das GTk zusammen mit Studenten der Universität Kassel zu Gast bei Borbet Thüringen

Borbet GmbH

Das GTk zusammen mit Studenten der Universität Kassel auf der Watburg

Watburg - Eisenach



Theorie trifft Praxis

 -FT 2 Studenten besuchen Volkswagen-Gießerei Kassel-

Am 04.12.2013 besuchten rund 100 interessierte Studenten der Vorlesung Fertigungstechnik 2 von Prof. Fehlbier die Volkswagen-Gießerei Kassel. Hier konnten sie fesselnde Einblicke in Europas größte Leichtmetallgießerei erhalten die jährlich über 6 Mio Getriebegehäuse, fast 700.000 Zylinderkurbelgehäuse und genausoviele Strukturteile herstellt. Dabei wurde neben der Gießerei auch das angeschlossene Technologiezentrum und das Schmelzwerk besucht.

Entwicklungsingenieur Sebastian Kohlstädt erklärt Studenten die Funktion einer Druckgusszelle mit 4000 Tonnen Schließkraft

Technologiezentrum

Erläuterungen zu den verschiedenen Gießformeinsätzen

Technologiezentrum

Gemeinsamer Besuch des Schmelzwerks

Schmelzwerk

Chargieren einer Gießpfanne

Schmelzwerk



Industrie-Förderkreis Gießereitechnik Kick-off Meeting

-langfristiges Kooperationsprojekt zwischen Industrie und dem GTK-

Am 25.10. lud das Fachgebiet Gießereitechnik der Universität Kassel (GTK) führende Industrieunternehmen des Gießereiwesens in die Universität Kassel ein, um eine langfristige Kooperation zwischen Industrie und Universität zu etablieren.

mehr erfahren!


VW e-up! vorm blauen Tor

- Probefahrt des neuen E-up von Studenten und Mitarbeitern –

Das Fachgebiet Gießereitechnik bot Studenten und Mitarbeitern der Universität Kassel den neuen Volkswagen E-up! zur Probefahrt an. Nach kurzer Einführung in die Technologie des Elektroautos und nach einem Blick „unter die Haube“ kann es auch schon losgehen. Die Fahrer zeigen sich beeindruckt, der E-up! ist nicht nur flüsterleise, er zeigt für seinen 60kW auch einen „ordentlichen Zug“.

VW e-up! vorm blauen Tor der Universität Kassel

Der neue VW e-up!

Ein Blick "unter die Haube"

Studenten der Vorlesung Automobil- und Fahrzeugguss