Lehre

Unser Lehrangebot...


... reicht von klassischen Vorlesungen bis hin zu (inter-) aktiven Übungen, Seminaren und Praktika aus dem Bereich der Produktionsorganisation und Fabrikplanung. Neben der Vermittlung von Grundlagen im Bereich der Informationstechnik und Simulation werden zusätzlich vertiefende Inhalte im Bereich Produktion und Logistik für die Wahlpflichtbereiche der einzelnen Studiengänge angeboten. Inhaltlich wird durch den Lehrbetrieb des Fachgebietes schwerpunktmäßig die informationstechnische Komponente möglicher Aufgaben in der Produktionsplanung abgedeckt, wobei das Lehrkonzept maßgeblich auf der Idee eines in die Forschung integrierten Lehrens und Lernens basiert.

Der Philosophie des lebenslangen Lernens folgend wird unser Angebot durch den Weiterbildungsmasterstudiengang Industrielles Produktionsmanagement abgerundet.

Unser Competence Labor Digitale Fabrik setzt dieses Konzept in die Praxis um. Mit dem Competence Labor ist es möglich, zum einen die Studierenden des Maschinenbaus adäquat auf das in der Industrie geforderte Technologie- und Methodenwissen für die Digitale Fabrik vorzubereiten, zum anderen gleichzeitig auf diesem zukunftsträchtigen Forschungsgebiet gemeinsam mit der Industrie tätig zu sein.

Die aktuellen Werkzeuge der Digitalen Fabrik, installiert auf modernen Rechnern, geben die Möglichkeit, 3D-Modelle als virtuelle Planungsfelder aufzubauen, sie stereoskopisch in einer Großprojektionsanlage darzustellen und mit ihnen als Nutzer zu interagieren. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Szenarien der Vernetzung von Methoden, Modellen und Werkzeugen im Rahmen der Digitalen Fabrik umsetzen.

Unsere Studierenden lernen hierzu in Übungen und Praktika die heutigen Fabrikplanungsaufgaben in der Industrie zu verstehen und zu bearbeiten. Zusätzlich eröffnen wir ihnen die Chance, sich mit Studien- und Abschlussarbeiten in innovative Forschungsarbeiten einzubinden.

Nach oben