Mitarbeiter/innen

Jana Stolipin, M.Sc

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Raum 2316 

Fon: +49 561 804-1855
Fax: +49 561 804-1852
 
jana.stolipin@uni-kassel.de

Lehrveranstaltungen

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
FB15-102Informationstechnik: Grundlagen der Programmierung
Vorlesung / Übung, Max. 650 Teilnehmer
5
FB15-1231Modellierung und Simulation / Modellgestützte Fabrikplanung
Vorlesung / Übung, Max. 140 Teilnehmer
4

Forschungsprojekte

KMU-Wissenstransferlabor Digitale Fabrik
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Wenzel, Sigrid
Projektbeteiligte: M.Sc. Stolipin, Jana
Laufzeit: 09/2019 - 08/2022
BIMLog – BIM-basierte Logistikplanung und -steuerung im Großanlagenbau
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Wenzel, Sigrid
Projektbeteiligte: M.Sc. Stolipin, Jana; Dipl.-Inform. Jessen, Ulrich
Laufzeit: 07/2018 - 11/2019
SimCast - Entwicklung einer simulationsgestützten Methodik zur dynamischen Prognose der Dauer von logistischen Referenzprozessen in der Unikat- und Kleinserienfertigung
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Wenzel, Sigrid; Laroque, Christoph
Projektbeteiligte: M.Sc. Gliem, Deike; M.Sc. Stolipin, Jana; Dipl.-Inform. Jessen, Ulrich; M.Sc. Kusturica, Wibke
Laufzeit: 03/2017 - 11/2018
Analyse, Planung und Organisation von innerbetrieblichen und außerbetrieblichen Materialflüssen
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Wenzel, Sigrid
Projektbeteiligte: Dipl.-Inform. Jessen, Ulrich; M.Sc. Stolipin, Jana
Laufzeit: 05/2014 - 04/2017

Publikationen

Wenzel, S., Stolipin, J., König, M., Weber, J.M., 2019. Digitale Planung der Baustellenlogistik im Großanlagenbau. Ontologie zur Nutzung digitaler Modelle für die Logistikplanung auf der Baustelle. Industrie 4.0 Management 2019, 55 – 59.
Gliem, D., Jessen, U., Stolipin, J., Wenzel, S., Kusturica, W., Laroque, C., 2019. Schlussbericht zum Projekt SimCast - Simulationsgestützte Prognose der Dauer von Logistikprozessen. Kassel.
Weber, J.M., Stolipin, J., König, M., Wenzel, S., 2019. Ontology for Logistics Requirements on a 4D BIM for Semi-Automatic Storage Space Planning, in: ISARC 2019 (Hrsg.), 36th International Symposium  on Automation and Robotics in Construction (ISARC2019). Banff, Alberta, Canada, S. 560–567.
Stolipin, J., Wenzel, S., 2019. Ontologie-basierte Methodik zur Unterstützung der Nachnutzung von Simulationswissen, in: Putz, M., Schlegel A. (Hrsg.), Tagungsband zur 18. ASIM-Fachtagung Simulation in Produktion und Logistik, Chemnitz, 18.-20. September 2019. Verlag Wissenschaftliche Scripten, Auerbach, S. 193–203.
Kusturica, W., Laroque, C., Gliem, D., Stolipin, J., Wenzel, S., 2018. Estimating Process Duration and Safeguard Project Planning in a one-of-a-kind Production Environment by the use of Simulation Techniques, in: Rabe, M., Juan, A.A., Mustafee, N., Skoogh, A., Jain, S., Johansson, B. (Hrsg.), Proceedings of the 2018 Winter Simulation Conference. Omnipress, Gothenburg, Sweden, S. 3909–3920.
Wenzel, S., Stolipin, J., Jessen, U., 2018. Ablaufsimulation in Industrie 4.0: Handlungsfelder für die industrielle digitale Transformation. Industrie 4.0 Management 34, 29–32.
Rahim, M.A., Stolipin, J., Wenzel, S., 2018. Wissensmanagement in der Produktionssystemplanung. ZWF - Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb 113, 381–385.
Stolipin, J., Wenzel, S., 2017. Nachnutzung von Wissen in Simulationsstudien, in: Wenzel, S., Peter, T. (Hrsg.), Simulation in Produktion und Logistik 2017, 17. Fachtagung Kassel, 20.-22. September 2017. kassel university press, Kassel, S. 209–218.
Wenzel, S., Jessen, U., Stolipin, J., 2017. Rolle der Ablaufsimulation in Industrie 4.0: Aufgaben und Integration, in: Gronau, N. (Hrsg.), Industrial Internet of Things in der Arbeits- und Betriebsorganisation. Schriftenreihe der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Arbeits- und Betriebsorganisation e.V. (WGAB). GITO-Verlag, Berlin, S. 177–198.

Curriculum Vitae

Akademischer Werdegang

09/2008 - 02/2012
Hochschule Fulda - Studium zum Bachelor of Engineering in  Wirtschaftsingenieurwesen im Bereich Elektrotechnik und Informationstechnologie mit Vertiefung Automation und Robotik

05/2012 - 10/2013
Universität Kassel - Abschluss zum Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen im Bereich Maschinenbau mit Vertiefung Produktionstechnik und Arbeitswissenschaften