Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

Wagner, L. K. , Schindler, S. & Reinhard, M.-A. (in press). Positive facet of self-compassion predicts self-reported use of and attitudes toward desirable difficulties in learning. Frontiers in Psychology.

Weissgerber, S. C. & Reinhard, M.-A. (2017). Is disfluency desirable for learning? Learning and Instruction, 49, 199–217.

Weissgerber, S. C., Reinhard, M.-A. & Schindler, S. (2016). Study harder? The relationship of achievement goals to attitudes and self-reported use of desirable difficulties in self-regulated learning. Journal of Psychological and Educational Research, 24, 4260.

Erichsen, A. & Mayer, J. (2016). Lerneffektivität von Schülerlaboren durch Vorwissensaktivierung. LeLa magazin, 16, 11-13.

Schupp, N., Vogel, S., Schwabe, J., Pede, S., Borromeo Ferri, R. & Lipowsky, F. (2016). Förderung adaptiver Strategiewahl durch verschachteltes Lernen? – Die Interventionsstudie LIMIT in der Grundschule. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 895–898). Münster: WTM-Verlag.

Lipowsky, F., Richter, T., Borromeo Ferri, R., Ebersbach, M. & Hänze. M. (2015). Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen. Schulpädagogik Heute, 11.

Pede, S., Borromeo Ferri, R., Lipowsky, F., Vogel, S. & Schwabe, J. (im Druck). Verschachtelt oder geblockt lernen? Ergebnisse der LIMIT-Studie in der Sekundarstufe I. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2017.

Pede, S., Brode, R., Borromeo Ferri, R. & Vogel, S. (im Druck). Durch verschachteltes Lernen Zu-ordnungen besser verstehen? Ausgewählte Ergebnisse der LIMIT-Studie zur Selbstwahrnehmung des Lernerfolgs durch Lernende im Jahrgang 7. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2017.

Barzagar Nazari, K. & Ebersbach, M. (subm.). Distributing mathematical practice of third and seventh graders: Limitations of the spacing effect in the classroom. Applied Cognitive Psychology.

Cohonner (geb. Erichsen), A. & Mayer J. (subm.). Retrieval-based learning: A perspective for enhancing subject-matter learning in inquiry learning?

Schindler (geb. Knoepke), J., Richter, T. & Eyßer, C. (subm.). Mood moderates the effect of self-generation during learning.

Schindler (geb. Knoepke), J., Schindler, S. & Reinhard, M.-A. (subm.). Individual differences in need for cognition moderate the effectiveness of self-generation during learning.

Weissgerber, S. C., Reinhard, M-A. & Schindler, S. (under review). Learning the hard way: Need for cognition influences attitudes toward and self-reported use of desirable learning difficulties. Educational Psychology.

 

Beiträge in Vorbereitung

Abel, R. & Hänze, M. (in prep.). Enriching of worked out examples through generating on distinct levels of element interactivity: Learners with different stages of previous knowledge benefit from distinct difficulties.

Abel, R. & Hänze, M. (in prep.). Generation of local coherence in science texts.

Abel, R. & Mai, M. (in prep.). How can question generation be implemented in the university curriculum?

Abel, R., Mai, M., Vogel, S. & Brunmair, M. (in prep.). Does interleaved learning work in spite of reducing the coherence of learning texts?

Barzagar Nazari, K., & Ebersbach, M. (in prep.). The effect of distributed practice with feedback on students' math performance in school.

Brunmair, M. & Richter, T. (in prep.). Similarity matters: A meta-analysis of interleaved practice and its moderators.

Erichsen, A. & Mayer, J. (in prep.). Retrieval-based learning as a mnemonic enhancer for inquiry learning. Research in Biology Education.

 

Buchkapitel

Erichsen, A. & Mayer, J. (2015). Feedbacktests beim Forschenden Lernen. In D. Krüger, P. Schmiermann, A. Möller, A. Dittmer & L. Kotzebue (Hrsg.), Erkenntnisweg Biologiedidaktik 14 (S. 125-139). Online available [http://www.bcp.fu-berlin.de/biologie/arbeitsgruppen/didaktik/Erkenntnisweg/2015/Eriksen.pdf]

Lipowsky, F., Hess, M., Böhnert, A., Denn, A.-K., Hirstein, A., Rzejak, D. & Schwabe, J. (eingereicht). Lernen durch Kontrastieren und Vergleichen – Wirkmächtige Prinzipien eines verständnisorientierten und kognitiv aktivierenden (Hochschul-) Unterrichts. In U. Steffens & R. Messner (Hrsg.), Unterrichtsqualität XXX. Münster: Waxmann.

 

Konferenzbeiträge

Abel, R., & Hänze, M. (2016, Juni). Arranging solution steps & solving subtasks. Which kind of guidance do learners really need? Poster presented at the 9th International Cognitive Load Theory Conference, Bochum, Germany.

Abel, R. & Hänze, M. (2016, September). „Roulette mit Wahrscheinlichkeiten“ – Generierendes Lernen mit komplexen Aufgaben. In T. Richter & R. Rummer (Organisatoren), Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen. Symposium angenommen auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.

Abel, R. & Hänze, M. (2017, August). Generation of local coherence in expository texts. Talk submitted at the 27th Annual Meeting of the Society for Text & Discourse. Philadelphia, US.

Abel, R. & Mai, M. (2017, September). How can question generation be implemented in the university curriculum? Poster accepted at the 17th Biennial EARLI Conference, Tampere, Finland.

Abel, R. & Hänze, M. (2017, September). Generieren lokaler Kohärenz beim Lernen mit naturwissenschaftlichen Texten. In M. Ebersbach (Org.), Wie wünschenswert sind wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen? Neue Befunde mit Schüler und Studierenden. Symposium (angenommen) auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster, Deutschland.

Abel, R. & Hänze, M. (2017, November). Generation of causal cohesion in science texts: Dissimilar effects on cognitive load by self-report and a dual task. Talk submitted at the 10th International Cognitive Load Theory Conference, Wollongong, Australia.

Barzagar Nazari, K., & Ebersbach, M. (2016, September). Die Wirksamkeit des verteilten Lernens im Mathematikunterricht bei Dritt- und Siebtklässlern. Poster präsentiert auf dem 50. Kon-gress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.

Barzagar Nazari, K., & Ebersbach, M. (2017, September). Wünschenswerte Erschwernisse in der Praxis: Die Wirksamkeit des verteilten Lernens mit Mathematikaufgaben in der gymnasialen Mittel- und Oberstufe. In M. Ebersbach (Org.), Wie wünschenswert sind wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen? Neue Befunde mit Schüler und Studierenden. Symposium (angenommen) auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster, Deutschland.

Borromeo Ferri, R., Pede, S., Lipowsky, F., Schupp, N., Schwabe, J. & Vogel, S. (2016, März). Durch erschwertes Lernen zum besseren Lernerfolg in Mathematik? – Erste Ergebnisse des LIMIT-Projekts. Paper präsentiert auf der 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik und Mathematik, Heidelberg, Deutschland.

Borromeo Ferri, R., Pede, S., Lipowsky, F., Schwabe, J., Schupp, N. (2016, Juli). Desirable Difficulties in Mathematics using Interleaving Practices. Paper präsentiert auf dem 13. International Congress on Mathematical Education, Hamburg, Deutschland.

Brunmair, M. & Richter, T. (2017, September). Verschachtelung nicht ohne Wenn und Aber: Eine Mehrebenen-Meta-Analyse zu Moderatoren des verschachtelten Lernens. In M. Ebersbach (Org.), Wie wünschenswert sind wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen? Neue Befunde mit Schüler und Studierenden. Symposium (angenommen) auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster, Deutschland.

Brunmair, M. & Richter, T. (2016, September). Vergleichbarkeit und Generalisierbarkeit vier wünschenswerter Erschwernisse beim Lernen und ihrer Moderatoren: Eine Meta-Analyse von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung. Poster präsentiert auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.

Cohonner (geb. Erichsen), A. & Mayer, J. (2017, September). Einsatz von Konsolidierungsstrategien beim Forschenden Lernen – Sind sie wirksam? Vortrag auf der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie, Halle, Deutschland. (in Vorbereitung)

Cohonner (geb. Erichsen), A. & Mayer, J. (2017, März). Langfristig Lernen durch Tests? Steigerung der Lerneffektivität beim Forschenden Lernen. Vortrag zur Präsentation auf der 19. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, Rockstock, Deutschland (eingereicht)

Erichsen, A. & Mayer, J. (2016, September). Langfristiges Behalten durch Tests? Steigerung der Effektivität des Forschenden Lernens. Vortrag auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch Pädagogische Forschung, Rockstock, Deutschland.

Erichsen, A. & Mayer, J. (2016, September). Retrieval practice: A strategy to enhance inquiry learning? Posterpräsentation auf der Eleventh Conference of European Researchers in Didactics of Biology, Karlstad, Schweden. 

Erichsen, A., Kaiser, I. & Mayer, J. (2015, September). Generieren und Testen: Zwei Wege zu langfristigen Lerneffekten. Poster präsentiert auf der Pre-Conference der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Göttingen, Deutschland.

Erichsen, A. & Mayer, J. (2015, September). Konsolidierungsprozesse beim Forschenden Lernen. Poster präsentiert auf der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie, Hamburg, Deutschland. 

Erichsen, A. & Mayer, J. (2015, März). How can long-term retention during inquiry learning be promoted? Poster präsentiert auf der REASON International Spring School, München, Deutschland.

Erichsen, A. & Mayer, J. (2015, Februar). Feedbacktests als Möglichkeit nachhaltige Lernprozesse beim Forschenden Lernen zu initiieren. Poster präsentiert auf der 17. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, München, Deutschland.

Erichsen, A. & Mayer, J. (2014, September). Nachhaltiges Lernen ermöglichen – Der Einsatz von Feedbacktests beim Forschenden Lernen. Poster präsentiert auf der 79. Frühjahrsschule Tagung der der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung, Hamburg, Deutschland. Poster ausgezeichnet mit dem Waxmann-Posterpreis (1. Platz)

Erichsen, A. & Mayer, J. (2014, Februar). Förderung der nachhaltigen Lerneffektivität beim forschenden Lernen durch Testen mit Feedback. Poster präsentiert auf der 16. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, Trier, Deutschland.

Greving, C. E., Platzek, S., & Richter, T. (2016, September). Schwerer lesen, leichter lernen? Verringerter Kontrast als (nicht) wünschenswerte Erschwernis beim Lernen mit Texten. In T. Richter & R. Rummer (Organisatoren), Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen. Symposium gehalten auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland. 

Greving, C. E., Platzek, S., & Richter, T. (2016, Juli). Hard to Read, Easy to Learn? Decreased Contrast as a Desirable Difficulty in Learning with Texts. Poster präsentiert auf dem 26. Annual Meeting der Society for Text & Discourse, Kassel, Deutschland.   

Grospietsch, F. & Mayer, J. (2017, März). „Das Gehirn funktioniert wie eine Festplatte!“ – Konzepte angehender Biologielehrkräfte zum Thema Lernen und Gedächtnis. Poster präsentiert auf der 19. Internationalen Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, Rostock, Deutschland.

Grospietsch, F. & Mayer, J. (2016). Modellierung von Professionsfacetten angehender Biologie-Lehrkräfte am Thema Lernen und Gedächtnis. Poster präsentiert auf der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF). Universität Rostock, 19.09.–21.09.2016.

Kaiser, I. & Mayer, J. (2017, September). Erhöht das Generieren von Fachwissen die Effektivität des Forschenden Lernen?. Vortrag zur Präsentation auf der 20. Internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie, Halle, Deutschland. (in Vorbereitung)

Kaiser, I. & Mayer, J. (2017, März). Fachwissen generieren oder lesen? Welche Form der Enkodierung steigert die Effektivität des Forschenden Lernens? Vortrag zur Präsentation auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Heidelberg, Deutschland. (eingereicht)

Kaiser, I. & Mayer, J. (2017, März). Steigerung der Lerneffektivität beim Forschenden Lernen durch aktives Generieren!? Vortrag zur Präsentation auf der 19. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, Rockstock, Deutschland. (eingereicht)

Kaiser, I. & Mayer, J. (2016, Dezember). Analyzing the efficacy of generating information in the context of inquiry-based learning in a randomized controlled trial. Poster zur Präsentation auf der Winter School: Randomized Controlled Field Trials, Tübingen, Deutschland.

Kaiser, I. & Mayer, J. (2016, September). Sind langfristige Lernerfolge beim Forschenden Lernen das Ergebnis aktiven Generierens von Wissen? Poster präsentiert auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch Pädagogische Forschung, Rockstock, Deutschland.

Kaiser, I. & Mayer, J. (2016, September). Does Generation of prior knowledge enhance efficacy in inquiry learning? Poster präsentiert auf der Eleventh Conference of European Researchers in Didactics of Biology, Karlstad, Schweden. 

Kaiser, I. & Mayer, J. (2016, Februar). Erhöht das Generieren die Behaltensleistung von Schülerinnen und Schülern beim Forschenden Lernen? Poster präsentiert auf der 16. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO, Trier, Deutschland.

Kremer, K. & Mayer, J. (2017, März). Lernvoraussetzungen und Lernprozesse beim Forschenden Lernen. Symposium auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, Deutschland.

Knoepke, J., Lutz, L., & Richter, T. (2016, September). Generierendes Zeichnen beim Lernen mit wissenschaftlichen Texten. In T. Richter & R. Rummer (Organisatoren), Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen. Symposium auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.

Knoepke, J., Richter, T., & Lutz, L. (2016, Juli). Prior knowledge moderates the effectiveness of learnergenerated drawings in learning from text. Poster präsentiert auf dem 26. Annual Meeting der Society for Text and Discourse 2016, Kassel, Deutschland.

Knoepke, J., Richter, T. & Lutz, L. (2016, Juli). Improving learning with texts by learner-generated drawing: effects of text cohesion and prior knowledge. Poster präsentiert auf der Konferenz der EARLI Special interest Group “Text and Graphics Comprehension”, Geneva, Schweiz. 

Pede, S., Brode, R., Borromeo Ferri, R., Lipowsky, F., Schwabe, J., Schupp, N. & Vogel, S. (2016, März). Führt erschwertes Lernen zum besseren Lernerfolg? Ein Unterrichtsprojekt zum Thema "Proportionale und antiproportionale Zuordnungen" in Klasse 7. Paper präsentiert auf der 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik und Mathematik, Heidelberg, Deutschland.

Platzek, S., Greving, C. E., & Richter, T. (2016, August). Hard to Read, Easy to Learn? Decreased Contrast as a Desirable Difficulty in Learning with Texts. Paper präsentiert auf dem joint Special Interest Group Meeting der EARLI SIG 6 (Instructional Design) und SIG 7 (Learning and Instruction with Computers), Dijon, Frankreich.  

Platzek, S., Richter, T., & Hristova, S. (2016, September). Der Einfluss von Verarbeitungstiefe auf den Spacing-Effekt bei Wiederkennungsurteilen. In T. Richter & R. Rummer (Organisatoren), Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen. Symposium gehalten auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.    

Reinhard, M.-A. & Schindler, S. (2015, September). Need for Cognition und die Nutzung wünschenswerter Erschwernisse beim Lernen. Paper präsentiert auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie, Kassel, Deutschland.

Schindler (geb. Knoepke), J., Schindler, S. & Reinhard, M.-A. (2017, September). Spaß am Denken - Individuelle Unterschiede in der Wirksamkeit des Generierungseffekts. In M. Ebersbach (Org.), Wie wünschenswert sind wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen? Neue Befunde mit Schüler und Studierenden. Symposium (angenommen) auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster, Deutschland.

Schupp, N., Vogel, S., Lipowsky, F., Schwabe, J., Borromeo-Ferri, R. & Pede, S. (2016, März). Förderung adaptiver Strategiewahl durch verschachteltes Lernen? – Die Interventionsstudie LIMIT in der Grundschule. Paper präsentiert auf der 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik und Mathematik, Heidelberg, Deutschland.    

Weissgerber, S. C. & Reinhard, M-A. (2017, März). Intrinsic cognitive motivation (NFC) and performance expectancies (PE) as moderators of the effect of desirable learning difficulties. Vortrag präsentiert auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, Deutschland.

Weissgerber, S. C. & Reinhard, M-A. (2016, September). Time as factor for disfluency’s effect as desirable difficulty. Poster presented at 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Germany.

Weissgerber, S. C., Reinhard, M.-A. & Schindler, S. (2015, September). Leistungs- und Lernzielorientierung und die selbstberichtete Nutzung wünschenswerter Erschwernisse beim Lernen. Poster präsentiert auf der 15. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie, Kassel, Deutschland.