Nikolaus Goldbach

Dissertationsprojekt

Arbeitstitel

Die sozialrechtliche Stellung von Flüchtlingen nach Kapitel IV der Genfer Flüchtlingskonvention (Arbeitstitel)

Abstract

Die Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) ist aufgrund der in den Jahren 2015 und 2016 gestiegenen Zuwanderungszahlen in ganz Europa, aber insbesondere in Deutschland, wieder stärker in den Fokus der gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Aufmerksamkeit gerückt.

Mit dem Promotionsvorhaben soll aufgezeigt werden, welche völkerrechtlichen Verpflichtungen die GFK für die Bundesrepublik Deutschland als Aufnahmestaat im Bereich der sozialen Sicherheit der Flüchtlinge enthält. Dabei werden im Wesentlichen die einschlägigen Normen aus Kapitel IV der GFK bzgl. der sich daraus ergebenden Rechtsstellung der Flüchtlinge im Bereich der „Wohlfahrt“ (Titel des Kapitels) näher analysiert. Darauf aufbauend soll untersucht werden, ob die deutschen sozialrechtlichen Regelungen diese Rechtsstellung auch tatsächlich garantieren.

Betreuer

Prof. Dr. Andreas Hänlein

Zur Person

Forschungsinteressen

Nationales und internationales Sozialrecht, Flüchtlings- und Ausländerrecht, Völkerrecht, Arbeitsrecht, Sportrecht

Lebenslauf

Seit 2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialreicht bei Prof. Dr. Andreas Hänlein an der Universität Kassel

2014 – 2017

Weiterbildungsstudium Sportrecht an der FernUniversität Hagen

2014 – 2016

Masterstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.M.) an der Universität Kassel

2011 – 2014

Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) an der Universität Kassel

Kontakt

Nikolaus Goldbach, LL.M.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität Kassel
Fachgebiet Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht
Prof. Dr. Andreas Hänlein
FB07 - Institut für Wirtschaftsrecht

Henschelstr. 2
34127 Kassel

n.goldbach@uni-kassel.de