Aktuelles

Tierstudien 12/2017, Tiere und Krieg, hg. von Jessica Ullrich und Mieke Roscher.


Der graue Unterstrom: Walfänger und Küstengesellschaften an den tiefen Stränden Afrikas (1770–1920), von Felix Schürmann, (=Globalgeschichte, Bd. 25) Frankfurt/New York 2017.


Urbane Tier-Räume, hg. von Thomas E. Hauck, Stefanie Hennecke, André Krebber, Wiebke Reinert und Mieke Roscher, Berlin 2017.


Akteure, Tiere, Dinge. Verfahrensweisen der Naturgeschichte in der Frühen Neuzeit, hg. von Silke Förschler und Anne Mariss, Weimar 2017.

Flyer


Vielfältig verflochten. Interdisziplinäre Beiträge zur Tier-Mensch-Relationalität, hg. vom Forschungsschwerpunkt „Tier – Mensch – Gesellschaft“, Bielefeld 2017.


Opfer – Beute – Hauptgericht. Tiertötungen im interdisziplinären Diskurs, hg. von Alexis Joachimides, Stephanie Milling, Ilse Müllner und Yvonne Sophie Thöne, Bielefeld 2016.


Den Fährten folgen. Methoden interdisziplinärer Tierforschung, hg. vom Forschungsschwerpunkt
„Tier – Mensch – Gesellschaft“, Bielefeld 2016.


Philosophie der Tierforschung. Band 1: Methoden und Programme, hg. von Martin Böhnert, Kristian Köchy und Matthias Wunsch, Freiburg/München 2016.


Philosophie der Tierforschung. Band 2: Maximen und Konsequenzen, hg. von Kristian Köchy, Matthias Wunsch und Martin Böhnert, Freiburg/München 2016.


Afrikanische Tierräume. Historische Verortungen, hg. von Winfried Speitkamp und Stephanie Zehnle, Köln 2014.