Aktuelles

Der graue Unterstrom: Walfänger und Küstengesellschaften an den tiefen Stränden Afrikas, 1770–1920, von Felix Schürmann, (=Globalgeschichte, Bd. 25.) Frankfurt a. M./New York: Campus, 2017.


Urbane Tier-Räume, hg. von Thomas E. Hauck, Stefanie Hennecke, André Krebber, Wiebke Reiner und Mieke Roscher, Berlin 2017.



Akteure, Tiere, Dinge. Verfahrensweisen der Naturgeschichte in der Frühen Neuzeit
, hg. von Silke Förschler und Anne Mariss, Weimar 2017.

Flyer



Vielfältig verflochten. Interdisziplinäre Beiträge zur Tier-Mensch-Relationalität
, hg. vom Forschungsschwerpunkt »Tier – Mensch – Gesellschaft«, Bielefeld 2017.



Opfer – Beute – Hauptgericht. Tiertötungen im interdisziplinären Diskurs
, hg. von Alexis Joachimides, Stephanie Milling, Ilse Müllner und Yvonne Sophie Thöne, Bielefeld 2016.



Den Fährten folgen. Methoden interdisziplinärer Tierforschung
, hg. vom Forschungsschwerpunkt
»Tier – Mensch – Gesellschaft«, Bielefeld 2016.



Philosophie der Tierforschung. Band 1: Methoden und Programme
, hg. von Martin Böhnert, Kristian Köchy und Matthias Wunsch, Freiburg u. München 2016.



Philosophie der Tierforschung. Band 2: Maximen und Konsequenzen
, hg. von Martin Böhnert, Kristian Köchy und Matthias Wunsch, Freiburg u. München 2016.



Afrikanische Tierräume. Historische Verortungen
, hg. von Winfried Speitkamp und Stephanie Zehnle, Köln 2014.