Informationsseite für Dozenten

Sehr geehrte Lehrende!

Eine Universität, die sich auf den Weg gemacht hat, eine „Hochschule für alle“ zu werden,  braucht unbedingt die Unterstützung ihrer Lehrenden, um den Hochschulalltag inklusiv gestalten zu können.
Der souveräne Umgang mit gesundheitlichen Einschränkungen und vielfältigen Lebenssituationen im Studium ist jedoch nicht immer einfach.

Die Servicestelle „Studium und Behinderung“ ist Ihr zentraler Ansprechpartner für dieses Thema. Darüber hinaus hat prinzipiell jeder Fachbereich eine(n) Behindertenbeauftragte, um anstehende Fragen direkt dezentral zu klären.

Grundsätzlich empfiehlt es sich auch für Lehrende, das Informationsmaterial für betroffene Studierende zu konsultieren. Zur schnelleren Übersicht haben wir hier jedoch einige Informationsquellen speziell für Lehrende gesondert zusammengestellt.

Bei Gesprächsbedarf und Rückfragen nehmen Sie gerne Kontakt mit der Servicestelle auf.



Lehren

  • Barrierefreie Dokumente erleichtern allen Nutzer/innen den Zugang zu den darin vermittelten Inhalten. Hilfestellungen zur Gestaltung barrierefreier Dokumente finden Sie auf den Seiten des Literaturumsetzungsdiensts.

Flyer und Broschüre stehen Ihnen selbstverständlich barrierefrei zum Download bereit.


E-Assessmentcenter des Servicecenter Lehre

Neben den eigentlichen PC-Arbeitsplätzen verfügt das E-Assessmentcenter (Henschelstraße 2) über zwei Sonderarbeitsplätze. Die Sonderarbeitplätze befinden sich im Administrationsbüro des E-Assessmentcenters.
 
Platz A (für sehgeschädigte Studierende) verfügt über:

  • einen besonders großen Monitor
  • eine Bildschirmlupe mit integriertem Licht
  • eine Kaltlichtleselampe
  • eine 80er Braille-Zeile der Firma Focus
  • Jaws
  • Magic

Platz B (für Hörgeschädigte) verfügt über

  • eine LA-Hörschleife

Beide Sonderarbeitsplätze stehen auf größeren und elektrisch höhenverstellbaren Tischen, sodass sowohl für Arbeitsassistenz als auch für Rollstühle genügend Platz vorhanden ist. Auch können Studierende mit hohem Bedarf an Ruhe und Ungestörtheit diese Arbeitsplätze in Anspruch nehmen.
Zusätzlich gibt es im E-Assessmentcenter zwei weitere Arbeitsplätze im Klausurraum mit höhenverstellbaren, breiteren Tischen, die ebenfalls für Rollstuhlfahrer geeignet sind.
 
Empfehlung:
Sollten Sie einen solchen Arbeitsplatz nutzen wollen, melden Sie sich bitte frühzeitig beim Team des E-Assessmentcenters. Die E-Mailadresse lautet eklausur@uni-kassel.de

Alle Sonderbedingungen aufgrund eines Nachteilsausgleiches, auch im Falle einer Zeitverlängerung, müssen vorab mit dem Dozenten bzw. dem Prüfungsamt besprochen und geklärt sein, damit diese bei der Durchführung der Klausur berücksichtigt werden können.“