Übung 3: DMP-Fragen am Beispiel VerbundFDB (IV) – Datenspeicherung: Daten und Dateien speichern, organisieren und sichern

Frage/Aufgabe:

  • Kennen Sie aus Modul 1 noch die 3-2-1-Regel noch? Legen Sie praktisch dar, wie Sie diese in Ihrem Projekt umsetzen wollen!
  • Gibt es in Ihrem Fach, Lehrstuhl oder anderen relevanten Kontexten Standards in der Benennung oder Versionierung von Daten? Nach welchem Schema könnten Sie Ihre Daten sinnvoll benennen?

Lösungsansätze

  • Wenn es in Ihrer Disziplin und/oder ihrem Lehrstuhl/Arbeitsgruppe/Projekt o.ä. keine Konventionen zur Benennung und Versionierung von Dateien gibt, schauen sich sich einmal die Tipps auf der Seite der Forschungsdaten Bildung an, vielleicht finden Sie dort etwas sinnvolles, was Sie ggf. einmal in Ihrem Arbeitskontext vorschlagen können. Nicht nur für große Projekte wie Sonderforschungsbereiche lohnt sich eine projektinterne Übereinkunft bei den Themen. Z.T. kann auch die Verwendung von entsprechenden Tools sinnvoll sein (etwa Bulk Rename Utility oder PSRenamer ).
  • Vermeiden Sie Benennungen, die außer Ihnen niemand versteht und legen Sie erklärende Text-Dateien an.

 

 

<<zurück

zur Startseite

vor>>

 

Seite 10 von 17