Anleitung zum Forschungsdatenmanagement

Forschungsdaten sind wichtige Produkte der wissenschaftlichen Arbeit, in deren Erstellung viel Geld, Zeit und Expertise investiert werden. Das Forschungsdatenmanagement soll Ihnen helfen, den größtmöglichen Nutzen aus den Forschungsdaten für sich und die scientific community zu ziehen.

Aufgrund der Forschungsdatenleitlinien der Universität Kassel, der guten wissenschaftlichen Praxis und Bedingungen vieler Förderer, können Sie zum Forschungsdatenmanagement verpflichtet sein.

Diese Anleitung dient als grundlegender Überblick zur Durchführung des Forschungsdatenmanagements.

  1. Legen Sie fest, wer bei Ihnen zur Einrichtung und Kontrolle des Forschungsdatenmanagements verantwortlich ist.

  2. Überprüfen Sie, ob es für Ihre Fachdisziplin spezifische institutionelle oder allgemeine Vorgaben oder Vorschläge zum Forschungsdatenmanagement gibt. Erste Anhaltspunkte finden Sie unter ↗Fachspezifika.

  3. Stellen Sie bei jedem Forschungsvorhaben möglichst früh fest, welche Verpflichtungen zur Aufbewahrung und Veröffentlichung von Forschungsdaten Sie konkret treffen (↗Was verlangen Forschungsförderer und Verlage?).

  4. Stellen Sie fest, welche Forschungsdaten bei dem Forschungsvorhaben erhoben werden. Zu Beginn des Forschungsvorhabens schätzen Sie.

  5. Überlegen Sie, welche der Forschungsdaten veröffentlicht und anderen zur Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden sollen.

  6. Überlegen Sie, wie Sie Forschungsdaten aufbewahren und archivieren wollen (↗FAQ – Datenspeicherung und -archivierung)

  7. Prüfen Sie welche Aufbewahrungs- und Archivierungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Könnten Sie ein allgemeines oder fachspezifisches Datenrepositorium nutzen? (↗Wie finde ich ein passendes Repositorium?)

  8. Klären Sie die rechtlichen Fragen zur Aufbewahrung und Weitergabe von Forschungsdaten. Dies kann u.a. Datenschutz- und Urheberrecht betreffen. (↗FAQ –Rechtliche Aspekte)

  9. Erstellen Sie einen Datenmanagementplan. Dieser dokumentiert Ihre Entscheidungen und dient Ihnen als Nachweis der Durchführung. (↗Wie erstelle ich einen Datenmanagementplan?)

  10. Aktualisieren Sie den Datenmanagementplan im Zuge des Forschungsvorhabens.

 

 

 

 

 


Sofern nicht anderweitig gekennzeichnet sind alle Texte dieser Seite und ihrer Unterseiten lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.