Projekt 21

P21: Portfolioarbeit als Brücke zwischen der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung

Die Entwicklung einer fachdidaktisch reflektierten Unterrichtsplanungskompetenz bei den Studierenden der Wirtschaftspädagogik und den (zukünftigen) Referendaren an berufsbildenden Schulen ist der zentrale Forschungs- und Lehrgegenstand des Teilprojekts. Hierfür wird ein ePortfolio-Konzept eingesetzt. Zur Unterstützung der reflexiven Kompetenzentwicklung werden fachdidaktisch orientierte Prompts als Reflexionshilfen in den Unterrichtsplanungsprozess eingebunden. Die Struktur der Lernplattform mahara und die erstellten Prompts werden mit dem Studienseminar für berufliche Schulen Kassel/ Fulda so abgestimmt und entwickelt, dass eine weitere Nutzung der Instrumente und des Gesamtkonzepts in der zweiten Phase der Lehrerbildung ermöglicht wird. Entsprechend wurde in der Lehre der Ist-Stand hinsichtlich der Planungskompetenz der Studierenden ermittelt, sodass in Zusammenarbeit mit dem Studienseminar Förderschwerpunkte abgestimmt und das MA-Lehrveranstaltungsangebot darauf ausgerichtet werden können. Dabei werden Veränderungen durch die Erhebung und Auswertung von Vignetten-Tests, Online-Fragebögen sowie Unterrichtsentwürfen hinsichtlich veränderter Unterrichtsplanungskompetenzen evaluiert.

 

Kontakt

Prof. Dr. Jens Klusmeyer
+49 561 804-4546
klusmeyer@uni-kassel.de

Dipl. Hdl. Serap Uzunbacak
+49 561 804-4761
s.uzunbacak@uni-kassel.de