Projekt 22

P22: Förderung professionellen (Planungs-)Handelns – Anchored Instruction

Die berufliche Bildung wird von abstrakten und komplexen ökonomischen Tätigkeitsanforderungen geprägt, die den angehenden Lehrenden insbesondere eine entwickelte Planungskompetenz abverlangt, da die Konzeption von Unterricht für sie zu einem zentralen Bestandteil professionellen Handelns wird.

Diese Anforderungen können vor allem in komplex-situierten Lehr-Lern-Arrangements berücksichtigt werden, die bspw. auf Ansätzen wie der Anchored Instruction basieren. Allerdings liegen dazu nicht ausreichend empirische Erkenntnisse vor. Zur Schließung dieser Forschungslücke wird im vorliegenden Projekt ein hochschuldidaktischer Ansatz entwickelt und in einer Lehrveranstaltung für Studierende der Wirtschaftspädagogik (L4) umgesetzt. Auf der Basis von zu erarbeitenden Analogien zwischen der Planung situierter, komplexer Lehr-Lern-Arrangements und dem Verfassen von Drehbüchern für Anchored-Instruction-Filme wird ein innovatives Modell der Unterrichtsplanung entworfen und eingesetzt.

Die Untersuchung der Entwicklung der Planungskompetenz erfolgt in einer begleitenden empirisch-qualitativen Längsschnittstudie.

 

Kontakt

Prof. Dr. Jens Klusmeyer
+49 561 804-4546
klusmeyer@uni-kassel.de 

Dr. Matthias Söll
+49 561 804-4597
matthias.soell@uni-kassel.de