Innovationseinheit II

Metaevaluation

Die Aufgabe der Innovationseinheit II „Metaevaluation“ besteht darin, auf der Grundlage eines unterschiedliche Datenquellen verschränkenden Forschungs- und Evaluationsansatzes die Entwicklung von Studierenden zu untersuchen sowie die Vernetzungsaktivitäten in PRONET² zu analysieren. Zu diesem Zweck führt die IE II die in der ersten Förderphase angelegte, dreigliedrige PRONET Meta-Evaluationsstudie (PROMETEUS) in PRONET² fort:

Im Rahmen der Studierendenbefragung wird die Entwicklung professionalisierungsrelevanter Variablen von Kasseler Lehramtsstudierenden im Verlauf ihres Studiums analysiert. In Ergänzung zu den teilprojektspezifischen Evaluationen nehmen die Mitarbeitenden der IE II hierbei domänenübergreifende Aspekte der Lehrerprofessionalisierung in den Blick.

In der Beschäftigtenbefragung werden die Mitarbeiter*innen und Leiter*innen der PRONET²-Teilprojekte zu ihren angebotenen Lernumgebungen und entwickelten Lehrinnovationen sowie Vernetzungsaktivitäten befragt. Ein zentraler Aspekt dieser Untersuchung ist die Durchführung einer sozialen Netzwerkanalyse.

Weiterhin unterstützt die IE II die Teilprojekte durch die Veranstaltungsbefragung mit „Fundamentum-Additum“-Struktur dabei, die Wahrnehmung und Verarbeitung von PRONET-Angeboten durch die Studierenden genauer zu analysieren. Das Fundamentum besteht hierbei aus einem Satz von einschlägigen Kernkonstrukten, der von möglichst vielen Teilprojekten eingesetzt werden soll, wohingegen das Additum eine Sammlung von Erhebungsinstrumenten zur Verfügung stellt, die von den Teilprojekten optional genutzt werden können.

Um die Qualität der Kasseler Lehrerbildung fortwährend verbessen zu können, soll auch nach dem Auslaufen von PRONET² das entwickelte Evaluationsdesign fortgeführt werden. Hierzu ist die strukturelle Verankerung der studiumsbegleitenden Studierendenbefragung am Zentrum für empirische Lehr-/Lernforschung vorgesehen. Weiterhin soll – aufbauend auf den veranstaltungsbezogenen Fundamentum-Additum-Befragungen – eine Instrumente-Toolbox entwickelt werden, die nach Ende von PRONET² allen Lehrenden zur Evaluation ihrer Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt wird.

 

Kontakt

Prof. Dr. Frank Lipowsky
+49 561 804-3613
lipowsky@uni-kassel.de 

Johannes Gerken
+49 561 804-3842
Johannes.gerken@uni-kassel.de