Nachricht

09.06.2020 15:31

Bestände Kunsthochschulbibliothek während der Sanierung

Ab Montag, 22. Juni 2020 ist die Kunsthochschulbibliothek (KHS) bis voraussichtlich Ende November 2020 geschlossen. Dringend erforderliche und seit Langem geplante Sanierungen und ein Umbau des Eingangsbereichs machen die Schließung, unabhängig von der COVID-19-Thematik, notwendig. 

Trotz der laufenden Sanierungen an den beiden großen Standorten HoPla und Brüder-Grimm-Platz und den damit verbundenen Umzügen und Magazinierungen von Beständen, wurden alle Optionen geprüft, um möglichst viele Bestände der KHS-Bibliothek für die Benutzung zugänglich zu halten. 

Was zugänglich bleibt:  

  • Die Semesterapparate und die Zeitschriftenbände ab 2016 bis zu den aktuellen Zeitschriftenheften sind für die Dauer der Sanierung in der Campusbibliothek am HoPla untergebracht (Gebäudeteil B, Ebene 2). 
  • Weiter über den Internen Leihverkehr (ILV) bestellbar bleiben die Monografien im Magazin und die Zeitschriftenjahrgänge vor 2016. 

Nicht zugänglich sind ab 22. Juni 2020 die Freihandbestände der KHS, weil derzeit keinerlei Ausweichflächen dafür vorhanden sind. Es müssen Abrissarbeiten in den Räumlichkeiten durchgeführt werden. Dafür wird der Bestand schmutzsicher in Folie verpackt. Das Betreten der Baustelle ist dann für die Mitarbeiter*innen der UB nicht möglich. Deshalb bleiben die Medien bis zum Abschluss der Bauarbeiten (voraussichtlich zum Beginn des Wintersemesters 2020/2021) eingehüllt.

Nicht nutzbare KHS-Medien können bis November kostenfrei per Fernleihe bestellt werden. Bestellformular

Ausführliche Informationen zu den Nutzungsmodalitäten während der Sanierung