Nachricht

24.01.2018 14:41

Schätze der UB Kassel: Buchvorstellung zu Zeichnungen des Landgrafen Moritz

Unter dem Titel Zwischen Abriss und Invention - Nordhessen in den Zeichnungen des Landgrafen Moritz wird am Mittwoch, 31. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Naturkundemuseum Kassel (Ottoneum) die kürzlich im Kasseler Universitätsverlag (kassel university press) erschienene Publikation von Dr. Ulrike Hanschke vorgestellt.

Landgraf Moritz von Hessen-Kassel (1572-1632) genannt »der Gelehrte« und bekannt für seine außergewöhnlich umfassende Bildung beherrschte auch die Kunst des Zeichnens. Seine architektonischen Handzeichnungen sind im europäischen Kontext einzigartig. Als umfangreiches Konvolut werden sie in der Abteilung Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Kassel aufbewahrt.

Der größte Teil der eigenhändigen Zeichnungen konzentriert sich auf landgräfliche Besitzungen im Kernland der Landgrafschaft-Hessen-Kassel, darunter Darstellungen der Residenzstadt Kassel, Melsungen, Eschwege, Allendorf und Sontra. Weitere enthaltene Orte sind die säkularisierten Klöster Breitenau und Germerode sowie kleinere Orte wie Malsfeld, Felsberg und die Gutshöfe Rückerode und Vogelsburg.

Einige der interessantesten Zeichnungen, die Kassel und Nordhessen aus einer ungewohnten Perspektive zeigen, werden in diesem Buch gezeigt und in ihren historischen und kunsthistorischen Kontext gestellt.