Verlagsprogramm

Möller, Karina
/ Möller, Karina (Hrsg.)
„Für die göttliche Erfahrung muss die Chemie stimmen“
Persönliche Gotteserfahrungen von Oberstufenschüler/innen aus jugendtheologischer Perspektive
Schriftenreihe: Beiträge zur Kinder- und Jugendtheologie
Publikationstyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2015
Sachgebiet: Sozialwissenschaft
Umfang: 607 Seiten

Printausgabe

ISBN: 978-3-7376-0010-1
Preis: 39,00 Euro
Softcover, DIN A5, 607 Seiten

Inhalt

„Verbalisieren Jugendliche persönliche Erfahrungen als Gotteserfahrungen?“ Um dieser Frage nachzugehen, ließ die Autorin mittels Impulstexten mehrheitlich religiös-sozialisierte Oberstufenschüler/innen zu Wort kommen.

Die Erhebung und Auswertung der Schülerpositionen als eine Theologie von Jugendlichen und die Auseinandersetzung mit theoretischen Grundlagen und praktischen Arbeiten der Jugendtheologie sowie unterschiedlichen Positionen der religionspädagogischen und systematisch-theologischen Tradition zum Erfahrungsbegriff als einer Theologie für Jugendliche münden in theoretisch und praktisch-unterrichtskundliche Überlegungen zum Themenfeld der Gotteserfahrungen als einer Theologie mit Jugendlichen.

Mit Hilfe der Kernthesen „Gotteserfahrungen sind Glaubens-, Lebens- und Beziehungserfahrungen“ gelingt es der Autorin ihre Forschungsfrage fundiert zu beantworten, Einsichten und Thesen gegenwärtiger und vergangener entwicklungspsychologischer Theorien und religionspädagogischer Studien kritisch zu hinterfragen oder zu verifizieren, sowie Erkenntnisse für das Programm der Jugendtheologie als gegenwärtig didaktischem Leitbild von Religionsunterricht zu gewinnen.

Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit stellen eine hervorragende, aktuelle religionspädagogische Debatte zu facettenreichen Einzelaspekten des Themenfeldes der Gotteserfahrungen dar, die einen wichtigen Impuls für künftige Forschungsarbeiten der Jugendtheologie setzen kann.