Verlagsprogramm

Khripko, Diana
Flexibilisierung des industriellen Energiebedarfes
Nutzungsgradsteigerung erneuerbarer Energien in Verteilnetzen
Schriftenreihe: Produktion & Energie
Publikationstyp: Dissertation
Erscheinungsjahr: 2017
Sachgebiet: Naturwissenschaft, Technik, Informatik, Medizin
Umfang: 172 Seiten
ISBN: 978-3-7376-0264-8

Online-Publikation

Der Download dieser Publikation ist nur innerhalb der Universität möglich.

Printausgabe

Preis: 39,00 Euro
Softcover, DIN A5, 172 Seiten

Inhalt

Der Ausbau von Erneuerbaren Energien (EE) ist eine tragende Säule der Energiewende und stellt die Netzbetreiber vor neue Herausforderungen. Die schwankende, saisonale und wetterabhängige Erzeugung von EE führt vermehrt zu Lastflussumkehr in den Verteilnetzen. Die Stabilität und Sicherheit der Stromversorgung hängt maßgeblich vom Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ab. Lastmanagement bietet einen Ansatz zur Flexibilisierung des Strombedarfs und seiner Anpassung an die volatile Verfügbarkeit der EE.

Im Fokus dieser Dissertation steht die Analyse des technischen Flexibilitätspotenzials in der Industrie. In einem ausgewählten Verteilnetz wurden zehn Fabriken untersucht. Die Potenzialanalyse erfolgte statisch und dynamisch.

Das identifizierte Lastmanagementpotenzial trägt zur Steigerung des Nutzungsgrads der EE und zur Reduktion des Primärenergiebedarfs bei. Mit der Flexibilisierung des industriellen Strombezugs wird ein Beitrag zur Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Industrie- und Energiesektor geleistet.