Verlagsprogramm

Fidler, Rudolf
Lehrerwahrnehmungen und Stressprävention
Stresserleben am Arbeitsplatz Schule und Stressprävention im Rahmen der Lehrerfortbildung
Publikationstyp: Sonstige
Erscheinungsjahr: 2004
Sachgebiet: Sozialwissenschaft
Umfang: 147 Seiten
ISBN: 978-3-89958-055-6

Printausgabe

Preis: 15,00 Euro
Softcover, DIN A5, 147 Seiten

Inhalt

Schüler mit Erziehungsdefiziten und sozialen Auffälligkeiten, schlecht auf ihre Leitungsfunktionen vorbereitete Schulleitungen sowie vielfältige von außen an die Schule herangetragene Erwartungen machen den Arbeitsplatz Schule für einen Teil der Lehrer und Lehrerinnen zum „Ort des Grauens“ (Focus 6/2000) und zum „Horrortrip“ (DER SPIEGEL 46/2003). Verschärft wird diese Problematik durch eine Lehrerausbildung, die sich auf die Vermittlung von Fach- und Methodenwissen konzentriert und Wissen über gruppendynamische Prozesse ebenso vernachlässigt wie die Möglichkeiten psychohygienischer Vorsorge. Die vorliegende Arbeit untersucht, warum nicht alle Kollegen unter diesen belastenden Bedingungen in gleicher Weise leiden. Als Schlüssel zum Verständnis unterschiedlicher Belastungserfahrung werden subjektive - häufig unbewusste - Lehrerwahrnehmungen herausgearbeitet. Sie legen dem Lehrer nahe, wie er vorgefundene Situationen einschätzt und bewertet und ob er sich überfordert oder herausgefordert fühlt. Verzerrte und unangemessene Wahrnehmungsmuster führen zu unangepassten Bewältigungsstrategien und damit langfristig zum Burnout. Als Produkte bisheriger Erfahrungen sind fehlangepasste und krankheitsförderliche Wahrnehmungen und Bewältigungsstrategien aber auch veränderbar. Auf dieser Erkenntnis basierende Präventionsmaßnahmen werden differenziert beschrieben und zu einem Fortbildungspaket zusammengestellt. Dieses kann Lehrern helfen, eigene Anteile bei der Entwicklung von problematischen Unterrichtssituationen bewusster wahrzunehmen und sich am Arbeitsplatz Schule professionell zu verhalten. Zwei Selbstdiagnosetests zur Feststellung des individuellen Belastungszustandes und eine Entspannungsinstruktion ergänzen die Ausführungen und geben Hinweise auf sofort mögliche Entlastungsstrategien.