Ge­druck­te Be­stän­de

Die Universitätsbibliothek Kassel stellt an ihren sechs Standorten insgesamt über 1,7 Millionen Bände an gedruckten Medien zur Verfügung. Davon sind ca. 1 Million Bände in der Campusbibliothek am Holländischen Platz, dem größten Standort der UB, aufgestellt. Zwischen den Standorten können Medien über den Internen Leihverkehr bestellt werden.

Wenn im Katalog nicht anders vermerkt, stehen die verfügbaren Medien frei zugänglich in den Regalen. Der jeweilige Standort wird im Katalog oberhalb der Signatur angezeigt. Über den Link Medienstandort auf Karte zeigen ist der Aufstellungsort der Fachgruppe ermittelbar. Außerdem können Sie sich mit Hilfe unserer Informationsblätter orientieren.

In den geschlossenen Magazinen wird neben älteren Zeitschriftenjahrgängen vor allem ältere und schützenswerte Literatur aufbewahrt. Diese Medien können über den Internen Leihverkehr (ILV) bestellt werden. Ältere Werke, Landkarten und andere aus konservatorischen Gründen nicht für die Ausleihe freigegebene Bestände können nur gesonderten Räumen der Bibliothek genutzt werden.

Nicht ausleihbar sind die sogenannten Präsenzbestände. Dazu gehören in der Regel Zeitschriften und Zeitungen, allgemeine Nachschlagewerke aus der Signaturgruppe All und alle Bände, die eine besondere Kennzeichnung haben. Bei älteren Erwerbungen befindet sich ein roter Streifen auf dem Buchrücken, bei neueren Erwerbungen wurde der Hinweis Nicht ausleihbar in das Signaturschild integriert.

Präsenzbestände sind im Katalogportal KARLA als nur vor Ort benutzbar gekennzeichnet und können sowohl im Freihhandbestand als auch im Magazin stehen.