Such­tipps für KAR­LA

Im Katalogportal KARLA funktioniert die Recherche wie bei einer Suchmaschine. Die Trefferlisten sortieren nach Relevanz. Nachfolgend einige Hinweise, um optimale Suchergebnisse zu erzielen.

  • Ranking: Wenn die Suchbegriffe in den Kategorien Autor und/oder Titel vorkommen, haben Treffer eine höhere Relevanz als wenn diese nur im Verlagsnamen oder den Inhaltsangaben enthalten sind. Wenn Suchbegriffe mehrmals vorkommen, wirkt sich das ebenfalls auf die Relevanz aus. Neuere Titel werden gegenüber älteren bevorzugt.
    Bei der Eingabe eines Suchbegriffs werden die passenden Ein-Wort-Titel in der Trefferliste bevorzugt.
  • Filter: Innerhalb der Trefferliste können Sie nach verschiedenen Kriterien (Material, Fachgebiet, Verfasser, Erscheinungsjahr) filtern.
  • Suchoperatoren: Wenn Sie vier oder mehr Suchbegriffe eingeben, erscheinen auch Treffer, bei denen nicht alle Begriffe vorkommen. Um dies zu ändern, verwenden Sie den Operator AND oder das Zeichen +.
  • Tippfehler: Suchbegriffe werden unscharf gesucht, es werden also auch andere Wortformen gefunden. Kleine Tippfehler führen deshalb nicht unbedingt zu null Treffern.
  • Ranking: Wenn die Suchbegriffe in den Schlagworten der Datenbank bzw. Deskriptoren enthalten sind, haben Treffer eine höhere Relevanz als Titel, bei denen die Suchbegriffe in den Schlagworten der Autoren, den Abstracts oder Volltexten vorkommen. Wenn Suchbegriffe mehrmals vorkommen, wirkt sich das ebenfalls auf die Relevanz aus. Neuere Titel werden gegenüber älteren bevorzugt. Exakt passende Titel werden ebenfalls höher gerankt.
  • Filter: In der Trefferliste können Sie nach verschiedenen Kriterien filtern. Die wichtigsten sind: Publikationsart (Academic Journals = Zeitschriftenaufsätze), Schlagworte, Verlag, Datenbank. Der Suchfilter Volltextzugriff schränkt die Trefferliste auf die Dokumente ein, für die Sie einen direkten Zugriff auf lizenzierte und einige freie Volltexte bekommen.
  • Suchoperatoren: Alle Suchbegriffe werden standardmäßig mit AND verknüpft, andere Boole'sche Operatoren oder Kontextoperatoren sind ebenfalls möglich.
  • Tippfehler: Suchbegriffe werden exakt gesucht, Tippfehler führen also in der Regel zu null Treffern.
  • Für ein Zeichen: Verwenden Sie das Fragezeichen ?.
    Beispiel: Wenn Sie nach Text oder Test suchen wollen, geben Sie Te?t  ein.
  • Für mehrere Zeichen: Verwenden Sie das Sternchen *.
    Beispiel: Sie wollen nach Test, Tests oder Testen suchen, geben Sie Test*  ein.
    Funktioniert auch innerhalb eines Wortes: T*ler (findet: Teller, Teiler, Taler, Täler, Tüftler etc.).
  • Möchten Sie eine exakte Wortfolge suchen, verwenden Sie bitte Anführungszeichen.
    Beispiel: "Früchte des Zorns"
  • Die Phrasensuche hilft auch bei der Recherche nach ganz konkreten Autoren. Mit der Eingabe von "nachname, vorname" suchen Sie nur nach dieser einen Person. Beispiel: "darwin, charles"
  • Boole'sche Operatoren erlauben es, Wörter miteinander zu verknüpfen.
  • Folgende Operatoren sind möglich: AND, OR, NOT und in Bücher & mehr außerdem noch + und -.
  • Boole'sche Operatoren müssen groß geschrieben werden.

AND

  • Die Und-Verknüpfung (AND) ist bei bis zu drei eingegebenen Suchbegriffen der Standardoperator. Wenn Sie vier oder mehr Wörter mit AND verbinden, erhalten Sie ebenfalls nur Treffer, in denen alle Wörter vorhanden sind.
  • Beispiel: Sie suchen nach Titeln, in denen die Wörter Internationale Politik und Ulrich Albrecht enthalten sind: internationale AND politik AND ulrich AND albrecht

+ (nur in Bücher & mehr)

  • Indem Sie den +-Operator vor ein Wort setzen, erhalten Sie ebenfalls nur Treffer in denen dieses Wort vorhanden ist.
  • Beispiel: +internationale +politik +ulrich +albrecht

OR

  • Steht eine Oder-Verknüpfung (OR) zwischen zwei Wörtern, so erhalten Sie Treffer, in denen eines oder beide Wörter gefunden wurden.
  • Beispiel: Sie suchen nach Titeln, in denen die Begriffe Alkoholismus oder Drogenmissbrauch enthalten sind: alkoholismus OR drogenmissbrauch

NOT

  • Indem Sie NOT vor ein Wort setzen, schließen Sie die Treffer aus, die dieses Wort enthalten.
  • Beispiel: Sie wollen nach Titeln suchen, die das Wort economics enthalten, aber nicht das Wort Keynes: economics NOT Keynes
  •  NOT muss mit mindestens zwei Wörtern verwendet werden. Beispielsweise liefert folgende Suche keine Treffer:  NOT economics

- (nur in Bücher & mehr)

  • Wird der Operator - vor ein Wort gesetzt, so werden alle Treffer ausgefiltert, die dieses Wort enthalten.
  • Beispiel: economics  -Keynes
  • Wenn Sie eine thematische Suchanfrage formulieren, bei der Sie verschiedene Operatoren einsetzen wollen, beachten Sie bitte, dass diese in einer festen Rangfolge abgearbeitet werden:
    1. NOT
    2. AND
    3. OR
  • Durch das Setzen von Klammern können Sie aber dafür sorgen, dass die Suchanfrage in der von Ihnen gewünschten Form durchgeführt wird. Platzhalter oder die Phrasensuche sind hier ebenfalls einsetzbar.
  • Sie suchen z. B. Literatur über die Hexenverfolgung im Mittelalter oder der Frühen Neuzeit. So sollte dann Ihre Suchanfrage aussehen: hexenverfolgung AND (mittelalter OR "frühe neuzeit")
  • Oder Sie suchen z. B. Literatur über Diagnose und Therapie von Kreuzbandverletzungen, wollen aber die Dokumente ausschließen, die sich mit Hunden beschäftigen: (kreuzband*  AND diagnose AND therapie) NOT hund
  • In Artikel & mehr können Sie außer den Boole'schen Operatoren auch Kontextoperatoren einsetzen, mit denen Sie festlegen, wie weit Ihre Begriffe maximal voneinander entfernt stehen dürfen. Diese Funktion ist besonders hilfreich, wenn Sie die Volltexte mit durchsuchen wollen (siehe weiter unten).
  • Der Operator N (=NEAR) sucht die Begriffe in beliebiger Reihenfolge, der Operator W (=WITHIN) in der von Ihnen eingegebenen Reihenfolge.
  • Beispiel 1: fussball N5 mannschaft (findet Treffer, bei denen die beiden Begriffe maximal 5 Wörter voneinander entfernt stehen und in beliebiger Reihenfolge).
  • Beispiel 2: fussball W5 mannschaft (findet Treffer, bei denen die beiden Begriffe maximal 5 Wörter voneinander entfernt stehen und in der angegebenen Reihenfolge)
  • Kontextoperatoren können mit Boole'schen Operatoren kombiniert und für komplexe Suchanfragen verwendet werden.
  • Beispiel: (handball OR fussball OR basketball) N5 (mannschaft OR spieler)
  • In Artikel & mehr werden zunächst nur die Titel-Metadaten (Autor, Titel, Schlagworte, etc.) durchsucht.
  • Die Volltexte der Artikel, Buchkapitel, E-Books, etc. sind aber ebenfalls indexiert.
  • Wenn Sie Ihre Suche auf die Volltexte ausweiten wollen, haken Sie links in der Rubrik Ergebnisse erweitern die Option Auch Volltexte durchsuchen an.
  • Zu empfehlen ist hier die Suche mit Kontextoperatoren, um möglichst relevante Ergebnisse zu erzielen.

Über den Einsatz spezieller Suchschlüssel ist es möglich, sich nur die in einem festzulegenden Zeitraum neu erworbenen Medien zu einem Sachgebiet anzeigen zu lassen. Die beiden verwendeten Schlüssel sind
a_date_last_23:[NOW-XDAYS TO NOW] mit X als Anzahl der zurückliegenden Tage

und

shelfmark_word_23:"Sig*" mit Sig als Anfang der Signatur; wird für Sig beispielsweise 25 Spo eingesetzt, werden nur die Erwerbungen am Holländischen Platz aus dem Fachgebiet Sport angezeigt. 55 inf ergäbe Neuerwerbungen der Informatik am Standort Wilhelmshöher Allee.

 

a_date_last_23:[NOW-21DAYS TO NOW] AND shelfmark_word_23:"25 Spo*"

liefert die Neuerwerbungen zum Fachgebiet Sport innerhalb der letzten 21 Tage, wenn es in den KARLA-Suchschlitz einkopiert wird.

Alle Informationen zu den Standortkennungen ("Wo steht was?") und den Fächern finden Sie unter Signaturen.