Häufig gestellte Fragen

Was ist das Transcript of Records und das Diploma Supplement?

Das Transcript oder Transcript of Records ist eine Aufstellung der besuchten Lehrveranstaltungen im Rahmen des Studiums.
Bitte beachten Sie, dass dieses gegenfalls in Ihrem Zeugnis einen anderen Namen, wie etwa Modul- und Lehrveranstaltungsbestätigung, haben kann

Das Diploma Supplement ist eine Urkunde, die nach Abschluss eines Studiums den ECTS modularisierten Studiengang detailiert erläutert.
Nicht jede Hochschule fügt dem Diploma Supplement die ECTS-Einstufungstabelle oder vergleichbare Übersichten an. Bitte weisen Sie gegebenfalls beim Einreichen Ihrer Bewerbung darauf hin.

Falls Ihnen diese Dokumente nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt, das Ihr Bachelorzeugnis ausgestellt hat.

Zum Auswahlverfahren

Sind bei der Vergabe Schul- oder Studienleistungen entscheidend?

Schulische Leistungen sind ein wichtiger Anhaltspunkt für die Beurteilung von Leistungsfähigkeit und Talent der Bewerberinnen und Bewerber (Abiturnote etc.). Es zählen jedoch auch andere Kriterien wie zum Beispiel das Engagement in einem Verein, der Politik oder der Kirche, die Erziehung eigener Kinder, die Pflege von Angehörigen, die Mithilfe im elterlichen Betrieb oder die Bewältigung von besonderen biografischen Hindernissen.

Wer legt die Kriterien für die Auswahl der Studierenden fest?

Die Auswahlkriterien sind durch die Satzung des Deutschlandstipendiums an der Universität Kassel sowie das "Gesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms" (§3 StipG) und die "Verordnung zur Durchführung des Stipendienprogramm-Gesetzes" (§2 StipV) geregelt.

Wer entscheidet über die Vergabe?

Eine beim Präsidenten der Universität Kassel angesiedelte Vergabekommission, der ein Präsidiumsmitglied (Vorsitz) und drei weitere Mitglieder angehören (ein Professor oder eine Professorin, ein Studierender oder eine Studierende und ein wissenschaftlicher Bediensteter oder eine wissenschaftliche Bedienstete) entscheidet über die Vergabe. Die weiteren Mitglieder werden von den Vertretern der jeweiligen Statusgruppe im Senat benannt.


Zur Förderungsfähigkeit und -dauer

Welche Studiengänge sind förderungsfähig?

Grundsätzlich sind alle Studiengänge der Universität Kassel förderungsfähig. 

Wie lange kann ich gefördert werden?

Die Förderung dauert in der Regel mindestens zwei Semester und umfasst maximal die Regelstudienzeit. Die Universität Kassel prüft jährlichob die Stipendiatin oder der Stipendiat die Förderkriterien noch erfüllt und ob staatliche sowie private Mittel nach wie vor zur Verfügung stehen.

Gibt es ein Recht auf das Deutschlandstipendium?

Nein. Die Universität Kassel entscheidet, ob und wem sie das Deutschlandstipendium anbietet. Falls sie sich dazu entschließt, werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten von den Gremien der Hochschulen auf Basis der festgelegten Kriterien ausgewählt. Die Universität Kassel hat ihre Auswahl auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben zu treffen.


Zur weiteren Studienfinanzierung

Ist eine parallele Stipendienförderungen möglich?

Das richtet sich nach Höhe und Art der Stipendienförderungen. Wer schon eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung erhält, die durchschnittlich 30 Euro oder mehr pro Monat beträgt, bekommt kein Deutschlandstipendium. Stipendiatinnen und Stipendiaten der Begabtenförderungswerke müssen auf die materielle Förderung verzichten, wenn sie ein Deutschlandstipendium erhalten möchten. Zu der staatlichen Begabtenförderung zählen folgende Werke (siehe http://stipendiumplus.de/startseite.html):

  1. Casanuswerk
  2. Ernst-Ludwig-Ehrlich-Stiftung e.V.
  3. Evangelisches Studienwerk Haus Villigst
  4. Friedrich-Ebert-Stiftung
  5. Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
  6. Hans-Böckler-Stiftung
  7. Hans-Seidel-Stiftung
  8. Heinrich-Böll-Stiftung
  9. Konrad-Adenauer-Stiftung
  10. Rosa-Luxemburg-Stiftung
  11. Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  12. Studienstiftung des Deutschen Volkes

Muss das Geld zurückgezahlt werden?

Nein. Im Gegensatz zur Förderung nach dem BAföG müssen Stipendiatinnen und Stipendiaten die erhaltenen Mittel nicht zurückzahlen.

Wird das Deutschlandstipendium auf andere Sozialleistungen angerechnet (außer BAföG)?

Nein. Das Deutschlandstipendium wird grundsätzlich nicht auf andere Sozialleistungen, wie zum Beispiel Arbeitslosengeld II, angerechnet.

Wird das Stipendium beim BAföG angerechnet?

Nein. Die Mittel nach dem BAföG und das Deutschlandstipendium sind zwei sich ergänzende Programme. Studierende können beide Fördermöglichkeiten gleichzeitig ohne Abschläge in Anspruch nehmen.

Wird das Deutschlandstipendium während eines vorübergehenden Auslandsstudiums etwa im Rahmen des ERASMUS-Programms fortgezahlt?

Das Stipendium wird während eines fachrichtungsbezogenen Auslandsaufenthaltes innerhalb der Bewilligungsdauer fortgezahlt. Dies gilt im Rahmen des ERASMUS-Programms auch dann, wenn der Stipendiat oder die Stipendiatin gleichzeitig einen Mobilitätszuschuss vom DAAD erhält.

Kann ich parallel zum Deutschlandstipendium auch Wohngeld beziehen?

Ja. Bezieher von Wohngeld müssen jedoch beachten, dass das Deutschlandstipendium wie auch andere Stipendien zur Hälfte für die Berechnung des Jahreseinkommens berücksichtigt wird. Für weitere Fragen zum Thema Stipendium und Wohngeld, wenden Sie sich an Ihre zuständige Wohngeldstelle.

Hat das Deutschlandstipendium Auswirkungen auf den Bezug von Kindergeld?

Der Erhalt des Deutschlandstipendiums hat keinen Einfluss auf den Bezug von Kindergeld der Eltern des Stipendiaten oder der Stipendiatin.

Wie wird mein Stipendium steuerlich behandelt?

Das Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) wurde so ausgestaltet, dass es sich bei den Deutschlandstipendien in der Regel nicht um steuer- oder sozialabgabenpflichtiges Einkommen handelt (siehe dazu auch § 3 Abs. 9 der Satzung).

Weiterführende Informationen

Auf der Seite des Deutschlandstipendiums des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten Sie weitere Informationen. Diese finden Sie unter http://www.deutschlandstipendium.de/.