22.05.2020 | Campus-Meldung

Fi­nanz­ex­per­te Klein in Nach­hal­tig­keits­bei­rat von Bay­er AG be­ru­fen

Die Bayer AG beruft Prof. Dr. Christian Klein von der Universität Kassel in einen neuen Nachhaltigkeitsbeirat.

Bild: privat.
Prof. Dr. Christian Klein.

Nach Angaben der Unternehmensführung soll der unabhängige externe Nachhaltigkeitsbeirat den Vorstand der Bayer AG und relevante andere Funktionen innerhalb des Unternehmens in allen Nachhaltigkeitsfragen beraten.

Christian Klein, Leiter des Fachgebietes Nachhaltige Finanzwirtschaft an der Uni Kassel, wurde zunächst für zwei Jahre in den Beirat berufen. Für ihn seien insbesondere die Themen der Transparenz und Beobachtung der Entwicklung des Unternehmens von Bedeutung. „Ein Pharmaunternehmen wie Bayer muss sich durch die Einrichtung eines Nachhaltigkeitsbeirates der damit einhergehenden Kritik des Greenwashings stellen. Deshalb ist mir sehr wichtig, dass die Wirkung der Maßnahmen, die zur Weiterentwicklung in der Nachhaltigkeit beitragen sollen, objektiv messbar ist und maximal transparent kommuniziert wird“, betont Klein.

Prof. Dr. Christian Klein ist seit 2013 Professor für Nachhaltige Finanzwirtschaft an der Universität Kassel. Er habilitierte 2012 an der Universität Hohenheim. Klein ist unter anderem Mitglied der American sowie der European Finance Association und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats „Forum Nachhaltige Geldanlage“.

Klein ist unter anderem Mitbegründer der Wissenschaftsplattform Sustainable Finance Deutschland und arbeitet mit seiner Expertise dem Sustainable Finance Beirat der Bundesregierung zu. Zudem ist er in mehreren wissenschaftlichen Beiräten verschiedener Sustainable-Finance-Organisationen.

Neben Prof. Klein hat die Bayer AG noch acht weitere weltweit führende Spezialisten in den Nachhaltigkeitsbeirat berufen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Christian Klein
Fachgebietsleiter Sustainable Finance
E-Mail: klein[at]uni-kassel[dot]de
Tel.: 0561 804 - 7565