09.06.2020 | Campus-Meldung

Fe­ri­en-Kin­der-Uni in Wit­zen­hau­sen im Ju­li

Klimawandel – alle Welt redet davon – aber was ist das genau? Was passiert denn eigentlich mit der Erde? Wo ist der Unterschied zwischen Klima und Wetter? Essen, Wohnen, Reisen – wir beeinflussen die Welt mit allem, was wir tun. Aber wo sind die Zusammenhänge von Ernährung und Klimaveränderung? Und wie gehen Menschen anderswo damit um?

Bild: Archiv Tropengewächshaus.
Bei der Ferien-Kinder-Uni in Witzenhausen lernen die jungen Forscher so einiges über den Klimawandel.

Wir nähern uns diesem Thema in Experimenten und kleinen Versuchen, Erkundungsgängen, Gesprächen und Spielen. Die Kinder entscheiden demokratisch, wie das Programm ihren Wünschen gemäß angepasst werden soll.

Zwischen den Forschungsaufgaben ist Zeit, kreativ zu werden und kleine Klima-Rate-Krimis zu lösen. Um die anstrengende Forscherarbeit durchzuhalten, gibt es eine gemeinsame Frühstückspause – garantiert mit Klimabezug! Die Kinder müssen dieses Mal ihre Verpflegung wegen der gebotenen Abstands- und Hygieneregeln selbst mitbringen.

Mit der Agraringenieurin Ines Fehrmann und dem Studenten Tony Lindenau.

 

Die Ferien-Kinder-Uni findet in zwei Durchgängen statt:

Durchgang I: Montag, 6. Juli bis Freitag, 10. Juli 2020
Durchgang II: Montag, 13. Juli bis Freitag, 17. Juli 2020

Alter:                   8 – 12 Jahre
Anzahl:               max. 8 Kinder
Zeit:                     täglich von 9.00 – 13.15 Uhr
Ort:                      Volkshochschule Werra-Meißner
                             37213 Witzenhausen
                             Steinstraße 23
Anmeldung:       verbindlich bis 29.6.2020, Tel: 05542-72812, tropengewaechshaus@uni-kassel.de
Kosten:               80 €/Kind inkl. Material

Die Kinder sollten strapazierfähige und wetterangepasste Kleidung tragen.

 

Weitere Infos: Pressemitteilung und Plakat der Ferien-Kinder-Uni

 

Hinweis: Das Programm darf in Absprache mit Bürgermeister/Landrat stattfinden. Um das Ferienprogramm trotz Corona unter Beachtung von Abstandsregelungen zu ermöglichen, waren alle Kooperationspartner spontan bereit, zwei Durchgänge mit nur jeweils 8 Kindern zu finanzieren und das Programm anzupassen. Die VHS stellt die notwendigen Räume, da das Angebot NICHT in den Räumen der Universität Kassel/Tropengewächshaus stattfinden kann. Nach der Anmeldung erhalten die Familien die Hygienehinweise und Regeln zur Eindämmung des Corona-Virus.

Bitte beachten Sie, dass wir flexibel auf aktuelle Regelungen und Vorgaben reagieren müssen!

 

Ein Kooperationsprojekt von Tropengewächshaus, Universität Kassel mit Bildung trifft Entwicklung, Göttingen, Bildungszentrum WeltGarten. Bündnis für Familie - Stadt Witzenhausen, Geonaturpark Frau Holle Land und Volkshochschule Werra Meißner.