15.07.2020 | Campus-Meldung

Aus­zeich­nung für Bun­des­pro­jekt "Schaf schafft Land­schaft"

Staatssekreträr Oliver Conz (HMUKLV) verleiht Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“

Bild: Anya Wichelhaus
Im Rahmen einer Exkursion zu den Kripp- und Hielöchern bei Frankershausen überreicht Oliver Conz dem „Schaf schafft Landschaft“-Team die Auszeichnung

Die Region „Werratal mit Hohem Meißner und Kaufunger Wald“ ist einer von 30 in Deutschland ausgewiesenen „Hotspots der biologischen Vielfalt“. Kennzeichen dieser besonderen Landschaft ist ihre geologische und landschaftliche Vielfalt. Auch die Prägung dieser Kulturlandschaft durch den Menschen lässt sich hier erleben – insbesondere die traditionelle Schafbeweidung hat eine Naturlandschaft geschaffen, die einzigartig ist.

Das Hotspot-Projekt „Schaf schafft Landschaft“ unter Leitung der Universität Kassel erforscht Wege, wie diese Landschaft erhalten und gefördert werden kann. Staatssekretär Oliver Conz vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) nahm am Dienstag den 14. Juli im Rahmen seiner Sommerreise an einer Exkursion zu den Kripp- und Hielöchern teil.

Im Rahmen des Besuchs überreicht Oliver Conz dem „Schaf schafft Landschaft“-Team die Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“. Die Auszeichnung wird im Auftrag vom Bundesumweltministerium (BMUB) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung, nachhaltige Nutzung und Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Einen ausführlichen Bericht über den Besuch von Oliver Conz gibt es auf der Seite des Fachgebiet „Landschafts- und Vegetationsökologie“, das von Prof. Dr. Gert Rosenthal geleitet wird:  https://bit.ly/32lI1fq

Weitere Infos zum Projekt: https://www.schafland17.de/

 

Kontakt

Anya Wichelhaus (M.Sc.)

Fachbereich 06 - Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung
Fachgebiet Landschafts- und Vegetationsökologie

Tel.: + 49 561 804 7195
Mail: anya.wichelhaus[at]uni-kassel[dot]de