11.11.2020 | Pressemitteilung

Wis­sen aus ers­ter Hand: Sci­ence Night am 17. 11.

Die Covid-19-Pandemie verdeutlich den Bedarf an wissenschaftlichen Informationen und Einschätzungen. Das Vertrauen in die Wissenschaft ist gestiegen, doch es hat sich auch gezeigt, dass wissenschaftliche Prozesse für die Öffentlichkeit nicht immer nachvollziehbar sind. Für mehr Transparenz und direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern präentieren Kasseler Wissenschaftlerinnen und Wissneschaftler ihre Forschung bei der ersten digitalen Science Night am 17. November 2020 ab 18 Uhr.

Bild: Uni Kassel.
Eindruck von der letztjährigen Science Night.

Die diesjährige Science Night lädt nicht nur zum Zuhören und Anschauen, sondern auch zum Mitmachen ein. Das kostenlose Mitmach-Paket bringt die Experimente in das heimische Wohnzimmer und bei Mozilla Hubs begegnen sich Bürger/-innen und Wissenschaftler/-innen im virtuellen Raum. Die Themenvielfalt reicht von molekularen Spiegelbildern über emotionale Online-Kaufentscheidungen bis hin zum kooperativen Lernen. Beim Duell Mythos gegen Wissenschaft werden die Zuschauer Mitraten aufgefordert und Mitglieder des Vereins CoLab erklären, wie viel (Un)Wahrheit in einigen Mythen steckt, während Science Bridge e.V. ein Einhorn CRISPRt.

Alle, die Spaß an Wissenschaft haben und sich für die aktuelle Forschung der Universität Kassel interessieren, sind herzlich eingeladen.

Am Dienstag, 17. November 2020, 18 Uhr

digital bei Zoom und Mozilla Hubs
 

Jetzt anmelden und kostenloses Mitmach-Paket erhalten:

www.uni-kassel.de/go/sciencenight

Die Veranstaltung ist der Abschluss des Weiterqualifizierungsprogramms „Communication School“ der Graduiertenakademie der Universität Kassel und wird im Rahmen des Studienstrukturprogramms durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. Alle präsentierenden Nachwuchswissenschaftler/-innen haben an dem Programm teilgenommen und eine Woche dem Thema Wissenschaftskommunikation gewidmet, um ihre Fähigkeiten in diesem Bereich zu verbessern. Die Science Night bietet als Abschlussveranstaltung die Möglichkeit, neue Formate zu erproben und die eigene Forschung der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Projekt stärkt die Nachwuchswissenschaftler/-innen, selbst zu Kommunikatoren zu werden, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Wissenschaft zu fördern.

 

Kontakt:
Gianna Dalfuß
Universität Kassel
Graduiertenakademie
E-Mail: gianna.dalfuss[at]uni-kassel[dot]de
Tel.: 0561 804 2427