02.11.2020 | Campus-Meldung

Ver­net­zung zwi­schen Universität Kassel und DVS wei­ter ge­stärkt

Zum 01. Oktober 2020 wurde Herr Dr.-Ing Django Baunack, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkstofftechnik der Universität Kassel (Fachgebiet Metallische Werkstoffe, Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf), vom DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.) zum Prüfer für schweißtechnisches Personal ernannt.

Bild: Django Baunack.
Akad. Oberrat Dr.-Ing. Wolfgang Zinn, DVS BV-Vorsitzender; Dr.-Ing. Django Baunack, technischer Leiter ZerTech; Dr.-Ing. Wolfgang Römer Abt.-Leiter Metall der AMPA und PZA-Vorsitzender des DVS LV Hessen bei der Überreichung der Ernennungsurkunde.

Der DVS ist der größte technisch-wissenschaftliche Fachverband für Fügetechnik in Deutschland mit einem DAkkS-zertifizierten Ausbildungssystem. Der DVS überwacht im Auftrag von Bauaufsichtsbehörden, Prüfungsinstituten und Herstellern die fachgerechte schweißtechnische Ausführung von Konstruktionen und Bauwerken jeder Größe. Der Verband gehört zu den größten, DAkkS-zertifizierten Prüfstellen, die nach DIN EN ISO 9606 internationale Schweißer-Prüfungen abnimmt und Prüfungsbescheinigungen ausstellt.

Die Universität Kassel arbeitet schon seit Jahrzehnten in der Ausbildung mit dem DVS zusammen. In der DVS-Studierendengruppe bietet der Bezirksverband interessierten Studierenden die Möglichkeit, in der Fügetechnik Fuß zu fassen. Somit bildet der DVS-Bezirksverband mit seinen regelmäßigen Vortragsveranstaltungen die Plattform für ein buntes Netzwerk zwischen Studierenden, Schweißern, Schweißaufsichten, Wissenschaftlern und allen an der Fügetechnik Interessierten. Aus diesem Netzwerk wurde Herr Dr. Baunack für die Ernennung zum PersZert-Prüfer ausgewählt. Seine Position als technischer Leiter der Abteilung ZerTech am Institut für Werkstofftechnik und die aktive Mitgliedschaft beim DVS-Bezirksverband stehen für die weitere Vernetzung zwischen Universität und DVS.