11.01.2021 | Pressemitteilung

Kas­se­ler Ver­kehrs­ex­per­te be­für­wor­tet Pkw-Maut

Prof. Dr. Carsten Sommer ist am 13. Januar als Sachverständiger zu Gast im Verkehrsausschuss des Bundestages

Bild: Sonja Rode / Lichtfang

Im Rahmen der öffentlichen Anhörung zu dem Thema "Künftige Modelle für Finanzierung und Organisation des ÖPNV" wird Prof. Sommer den Bundestagsabgeordneten eine Reihe von Vorschlägen unterbreiten. „Die bisherige Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs hat zu einem signifikanten Substanzverlust der ÖPNV-Infrastruktur geführt“, schildert Prof. Sommer. Um klima- und umweltpolitische Ziele erreichen zu können, ist darüber hinaus ein massiver Ausbau des ÖPNV-Angebots erforderlich.

Aus seiner Sicht ist daher ein Umsteuern dringend geboten: „Die Fahrpreise für den öffentlichen Nahverkehr sind in den vergangenen Jahren überproportional stark gestiegen“, sagt Prof. Sommer. „Gleichzeitig werden für den Erhalt und Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln große Summen nötig sein, die nicht allein von den Nutzern des ÖPNV getragen werden können“, erklärt er.

Daher plädiert Prof. Sommer dafür, nicht nur die direkten Nutzer von Bus und Bahn an der künftigen Finanzierung des ÖPNV zu beteiligen, sondern auch Personen und Institutionen, die durch das Vorhalten des ÖPNV einen indirekten Vorteil haben. „Letztlich profitieren ja auch Autofahrer davon, wenn mehr Menschen mit dem ÖPNV unterwegs sind, weil dadurch weniger Verkehr auf der Straße ist. Und Arbeitgeber mit guter Nahverkehrsanbindung müssen weniger Parkplätze zur Verfügung stellen – auch das ist ein handfester Vorteil“, sagt Prof. Sommer.

Er fordert daher, auch die Nutznießer des ÖPNV stärker an den Kosten zu beteiligen. „Dafür gibt es international bereits einige erfolgreiche Beispiele, etwa die Nahverkehrsabgabe in Frankreich, die Dienstgeberabgabe in Wien oder eine sogenannte Verkehrserzeugungsabgabe für Institutionen, die Kfz-Verkehr erzeugen, in England.“ In diesem Zusammenhang hält Prof. Sommer auch die vielfach diskutierte Pkw-Maut für sinnvoll: „Eine Pkw-Maut kann ein hilfreiches Instrument sein, um das Problem der fehlenden Mittel für den Nahverkehr auszugleichen – dafür sollte sie idealerweise auf das gesamte Straßennetz angewendet werden.“

 

Link zur Stellungnahme : https://www.bundestag.de/resource/blob/816350/a0cc03ffdc87a8f8c6b2731b5bb30f7d/19-15-442-B-data.pdf

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer
Universität Kassel //Fachgebiet Verkehrsplanung und Verkehrssysteme

Mönchebergstraße 7
D-34125 Kassel

Tel.: +49(0)561/804-3381
E-Mail: c.sommer[at]uni-kassel[dot]de
Internet: http://www.uni-kassel.de/go/vpvs