18.08.2021 | Pressemitteilung

Tref­fen wir uns? – Mit der Ju­bi­lä­ums-App die Uni Kassel ent­de­cken

50 Jahre – 50 Treffen! Das ist die Idee der Jubiläums-App „Treffen wir uns?“ der Universität Kassel. 50 Touren eröffnen den Besuchern neue Blickwinkel auf den Uni-Campus und die Kasseler Forschung. Die Kleingruppen erkunden Keller, bestaunen die Großküche der Mensa oder besuchen Forschungsorte. Wo der Besucher landet, entscheidet der Zufall.

Bild: Uni Kassel
Energieeffizienzmanager Dirk Schnurr erklärt in den Kellern unterm Campus Center die Versorgung mit Wärme, Wasser und Strom an der Universität

Das Besondere: Die App lost die Teilnehmenden einem Treffen zu. 50 Gastgeber öffnen die Türen der Universität und zeigen Orte, die zum Teil sonst nicht zugänglich sind. Wie verläuft beispielsweise der Weg vom einfachen Lebensmittel hin zum fertigen Gericht in einer Großküche, in der täglich für über 4.000 Menschen gekocht wird? Und was passiert anschließend mit den Mengen an dreckigem Geschirr? Das erfahren die Teilnehmer beim Rundgang „Mensa – Backstage“.

In der Wasserbauhalle findet eindrucksvolle Forschung zu fachlichen Grundlagen sowie praxisorientierten Fragestellungen rund um Gewässer statt. An maßstäblich verkleinerten Modellen wasserbaulicher Anlagen werden beispielsweise Strömungsprozesse und der Transport von Sedimenten untersucht. Prof. Dr.-Ing. Stephan Theobald präsentiert beim Treffen „Wasserbauliches Versuchswesen, die Natur im Modellmaßstab“ die 1200 m² große Versuchshalle.

Dirk Schnurr, Energieeffizienzmanager der Uni Kassel führt seine Gäste unter den Campus am Holländischen Platz. In endlosen Fluren halten Aggregate und technische Einbauten die Universität am Laufen. „Ich freue mich, einen Blick hinter die Kulissen des Universitätsbetriebes zu ermöglichen. Kaum jemand kennt den technischen Aufwand für ein erfolgreiches und komfortables Studium. Vielleicht werden mit diesem Rundgang die Kenntnis über die komplexe Haustechnik und das Verständnis für die verantwortungsvolle Tätigkeit der Betriebstechnik gestärkt“, betont Schnurr, Gastgeber des Treffens „In den Kellern der Uni - ein Blick hinter die Kulissen“.

Nicht nur am Campus HoPla

Die Führungen finden an allen Standorten statt: Die Kunsthochschule präsentiert Techniken des Webens, Tuftens und Stickens in der Studienwerkstatt Textil. In Witzenhausen besichtigen Gäste den Lehr- und Lerngarten sowie das Tropengewächshaus. Auf den Spuren von Kasseler Schriftstellern wandeln sie beim Rundgang „Literaturstadt Kassel“. Gastgeberin Prof. Dr. Nikola Roßbach sagt: „Kassel ist eine Literaturstadt - aber eine, die man immer noch entdecken kann. Eine Spur bieten die über 40 Schilder mit Literaturzitaten des Projekts 'Mehr als nur GRIMMig - Literatur in Kassel'".

Dies sind nur wenige der möglichen Treffen, auf die die Gäste der Universität gespannt sein können.

Nach der Registrierung lost die App die Teilnehmenden einem Treffen zu. Alle gesammelten Daten werden nach Abschluss der Treffen gelöscht. Sowohl App als auch Treffen sind kostenlos. Bei allen Treffen gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. In Innenräumen sollte ein medizinischer Mund-Nasen-Schutzes (OP- oder FFP2- Maske) getragen werden.

Die App "Treffen wir uns?" wurde von Prof. Dr. Klaus David und seinem Team aus dem Fachgebiet Kommunikationstechnik der Uni Kassel entwickelt. Sie wird im Rahmen der Feierlichkeiten des Jubiläums präsentiert und steht ab sofort zum Download im Appstore und Playstore zur Verfügung. Die ersten Treffen beginnen im September. Neben den Treffen finden ab September noch weitere Jubiläums-Veranstaltungen digital sowie in Präsenz statt.

Der Download-Link der App sowie weitere Informationen zur Jubiläums-App: https://50jahre-unikassel.de/jubilaums-app/

Weitere Informationen zum Jubiläum: https://50jahre-unikassel.de/

Kontakt:
Kathrin Meckbach
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen des Präsidiums
Tel. +49 561 804-3413
E-Mail: kathrin.meckbach[at]uni-kassel[dot]de

Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
Tel. +49 561 804 -1961
E-Mail: presse[at]uni-kassel[dot]de