28.04.2022 | Campus-Meldung

Girls Day 2022 in Prä­senz und di­gi­tal

Über 100 Schülerinnen im Alter von zehn bis 16 Jahren lernten beim heutigen Mädchen Zukunftstag (28. April 2022) naturwissenschaftlich-technische Arbeitsfelder an der Universität Kassel kennen. Der Girls Day fand nach zwei Jahren das erste Mal wieder vor Ort statt.

Bild: Uni Kassel.
Eine Gruppe Schülerinnen auf dem Weg zum Girls Day 2022 mit Auszubildenden der Uni Kassel.

Insgesamt luden fünf verschiedene Fachbereiche zu 14 Aktivitäten und Besichtigungen auf dem Campus ein. Am Standort Holländischer Platz erhielten die Schülerinnen Einblick in das Arbeitsleben einer Fachinformatikerin, arbeiteten mit Beton und Mörtel im Labor der amtlichen Materialprüfanstalt und besuchten das Verkehrswegebaulabor des Fachbereichs Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen oder lernten, wie man Temperaturen sichtbar machen kann (Fachbereich Maschinenbau). Am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik am Standort Wilhelmshöher Allee waren Programmieren, Informatik sowie Wasserstoff und regenerative Energien Thema. Auch der Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften am AVZ in Oberzwehren bot praktische Aktivitäten zum Beispiel mit „Magie der Chemie“ oder einer Zuckerwattemaschine sowie einen Ausflug in die Tier- und Pflanzenvielfalt an.

16 Mädchen nahmen an den parallel angebotenen digitalen Workshops teil und lernten, was ein smarter Blumentopf kann (Institut für Antriebs- und Fahrzeugtechnik) oder erkundeten das elektromagnetische Spektrum (Fachgebiet Mikrowellenelektronik).

Der Girls Day ist ein bundesweiter Berufsorientierungstag für Mädchen ab der 5. Klasse an dem sie Einblick in Berufsfelder erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. Die Universität Kassel zeigt als Hochschule beim Mädchen-Zukunftstag in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend Arbeit in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen sein kann.