29. Wit­zen­häu­ser Kon­fe­renz: „Ver­zehrs­wen­de jetzt – weg mit dir, du Kli­ma­Tier?“

Bild: Uni Kassel.

Wie kann sich die Landwirtschaft in Deutschland klimafreundlich aufstellen und wie geht eigentlich klimafreundliche Nutztierhaltung und Ernährung? Diesen Fragen will die 29. Witzenhäuser Konferenz auf den Grund gehen und konkrete Lösungsansätze erarbeiten.

Unter dem Motto „Verzehrswende jetzt“ findet die diesjährige Konferenz vom 22. bis 26. November mit zahlreichen Vorträgen und Workshops statt. Die Konferenz wird von Studierenden und Lehrenden der Universität Kassel-Witzenhausen organisiert. Namhafte Referent*innen aus Wissenschaft, Politik und Praxis bereichern die Konferenz des Jahres zum Thema Landwirtschaft, Ernährung und Klima. U.a. wird am 26.11. die Parlamentarische Staatsekretärin aus dem BMEL Dr. Ophelia Nick vor Ort sein.

 

Weg mit dir, du KlimaTier?
Die Auswirkungen des Klimawandels werden deutlicher und gefährden unsere Zukunft. Ein wesentlicher Treiber des Klimawandels sind die Treibhausgasemissionen aus der landwirtschaftlichen Produktion. Die Nutztierhaltung trägt hierzu durch die Produktion von Futter- und Düngemitteln, Flächenumwandlungen, Transport und Methanemissionen aus der Wiederkäuerhaltung zu großen Teilen bei. Um das Klima aktiv zu schützen, müssen emissionsärmere Wege in der landwirtschaftlichen Produktion eingeschlagen werden. Doch wie geht klimafreundliche Nutztierhaltung? Brauchen wir überhaupt Tiere und tierische Produkte für unsere Ernährung? Und welche Einflussmöglichkeiten haben wir durch unsere Ernährung?
Antworten auf diese hochkomplexe wie brisante Thematik sollen bei der diesjährigen Witzenhäuser Konferenz gesucht und gefunden werden. Neben Formen der emissionsarmen Nutztierhaltung werden Chancen und Herausforderungen einer Landwirtschaft ohne Nutztiere unter die Lupe genommen sowie alternative Ernährungsformen und ihre klimatischen und gesundheitlichen Auswirkungen. Abschließend werden konkrete Maßnahmen diskutiert, die auf politischer und gesellschaftlicher Ebene eine „Verzehrswende“ einleiten. Kulturelle Highlights mit Kabarett, Kino, Buffet und Konzert runden die Abende thematisch ab und laden zum Austausch ein.

weitere Informationen

 

Tickets von 15 bis 65 Euro:

https://www.konferenz-witzenhausen.de

(Anmeldung bis zum 18. November möglich)

 

Die Witzenhäuser Konferenz
Seit 1992 existiert das Format der Witzenhäuser Konferenz mit dem Ziel, Studierende, Lehrende und Akteur*innen aus Wissenschaft und Praxis zusammenzubringen, um aktuelle Themen aus der Biobranche öffentlichkeitswirksam zu diskutieren.

Verwandte Links