11.01.2023 | Campus-Meldung

4 Gründungsideen aus der Uni Kassel werden mit Hessen Ideen-Stipendien gefördert

Schutz für Fichten, eine intelligentes Lerntool, eine neuartige Eventplattform und Begleitung für Bauernhöfe: Gleich vier unternehmerische Ideen aus der Uni Kassel werden in den kommenden sechs Monaten mit einem Hessen Ideen-Stipendium unterstützt. Die Teams konnten sich in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren durchsetzen und sind zum Jahresbeginn mit dem Stipendium in ihre Gründungsreise gestartet.

Das Team der Projektbegleitung Soziale Landwirtschaft (Lena Franke, Franziska Halverscheid, Theresa Schwenk).

Insgesamt erhalten 14 Teams von Hessischen Hochschulen dieses sechsmonatige Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige und Absolventinnen und Absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten, unternehmerischen Geschäftsidee befinden. Während des Programms werden sie beim Übergang von der ersten Idee zu einem validierten Geschäftskonzept unterstützt. Die Schirmherrschaft hat die hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn, übernommen: „Frische Ideen, innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle modernisieren nicht nur die Wirtschaft; sie bieten vor allem Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit. Mit Hessen Ideen wollen wir potenzielle Gründerinnen und Gründer aus den Hochschulen motivieren, den Weg in die Selbstständigkeit einzuschlagen und beim Übergang von einer unternehmerischen Idee zu einem überzeugenden Geschäftskonzept unterstützen. So können kluge und kreative Köpfe ihr volles Potenzial entfalten – für eine stabile Gesellschaft, die veränderungsfähig und damit auch zukunftsfähig ist. Ich gratuliere den Teams zur erfolgreichen Bewerbung um das Hessen Ideen Stipendium und wünsche Ihnen Courage und Durchsetzungsvermögen auf ihrem unternehmerischen Weg“, so die Ministerin.

 

Programm des Hessen Ideen-Stipendiums

Die Förderung durch das Stipendium besteht aus zwei Elementen, einer finanziellen Förderung und einem begleitenden Akzelerator-Programm. Die monetäre Unterstützung von bis zu 2.000 Euro pro Stipendiat/in soll den Gründungsteams die Freiheit geben, sich ganz auf die Ausarbeitung ihrer Idee zu fokussieren. Gleichzeitig werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten mit dem „Ideen Akzelerator“ – einem übergreifend organisierten Coaching- und Workshop-Programm –bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftsidee unterstützt. Die Gründungscoaches der Hochschulen beraten ihre Teams zusätzlich intensiv vor Ort. Ein zentrales Element des Stipendiums ist der Austausch  sowie die Vernetzung mit erfolgreichen Gründern/innen und Akteuren/innen des hessischen Startup-Ökosystems.
Während des Förderzeitraums von sechs Monaten können die Teilnehmenden ihre Gründungsidee intensiv voranbringen, wertvolle Kontakte knüpfen und die Aufnahme einer Geschäftstätigkeit vorbereiten.
Aus der Universität Kassel werden folgende Gründungsteams gefördert:

lerner.ai
Lerner.ai ist eine E-Learning Plattform, die ein pädagogisch wertvolles Lernerlebnis fördert, indem es Rückfragen zu Lerneinheiten dem jeweiligen Lerntyp und Wissensstand anpasst oder die Interaktionsmöglichkeiten entsprechend dem Motivationsbedürfnis gestaltet. Damit geht lerner.ai deutlich über typische Gamification-Aspekte hinaus. Die Erstellung, Aufbereitung und Auswahl der Lernund Rückfragen erfolgt automatisiert und wird durch die Interaktion mit den Nutzenden immer weiter verbessert.

maevsi
Maevsi ist die neue Eventplattform, die es Nutzenden ermöglicht, relevante und interessante Events zu entdecken. Nutzende können sehen, an welchen Events Freunde teilnehmen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Veranstalter können maevsi nutzen, um ihre Veranstaltungen günstig und präzise sichtbar zu machen.

Projektbegleitung Soziale Landwirtschaft
Mit der "Projektbegleitung Soziale Landwirtschaft" sollen Höfe und soziale Einrichtungen bei der Umsetzung ihrer sozialökologischen Ziele unterstützt werden. Das Beratungsangebot richtet sich an Betriebe, die ihr individuelles Projekt aus der Verbindung von sozialer Arbeit und Landwirtschaft gründen wollen. Eine interdisziplinäre Beratung für das interdisziplinäre Feld der Sozialen Landwirtschaft kann inklusive und zukunftsweisende Betriebskonzepte für Landwirtschaft und Gesellschaft entwickeln.

Wuchshülle
Stürme, Trockenheit und Borkenkäfer haben in den vergangenen Jahren für das Verschwinden deutscher Fichtenbestände und damit für gewaltige Kahlflächen gesorgt. Forstbetriebe stehen jetzt vor der Aufgabe, diese Kahlflächen aufzuforsten, um gegen die klimatischen und wirtschaftlichen Folgen des Waldsterbens anzukämpfen. Die neuartige Wuchshülle unterstützt den Forst im gesamten Prozess der Aufforstung und sorgt für den Erfolg zukünftiger Waldgenerationen.

 

Die nächste Förderrunde
Die nächste Förderrunde startet am 01. Juli 2023. Der Bewerbungsschluss ist der 31. März 2023. Interessierte können sich bei Online-Infoterminen von Hessen Ideen informieren oder direkt Kontakt zu den Gründungsberatungen an ihrer Hochschule aufnehmen. Die Ansprechpartner der Hochschulen sind hier zu finden: hessen-ideen.de/hochschulen

Das Land Hessen fördert die Initiative Hessen Ideen
Hessen Ideen ist eine Initiative des Landes Hessen, der hessischen Hochschulen und hessischer Unternehmen. Mit den Säulen Hessen Ideen Stipendium, Hessen Ideen Wettbewerb, Hessen Ideen Crowdfunding und dem Hessen Ideen Hochschulnetzwerk sollen unternehmerische Ideen an den Hochschulen entdeckt und gefördert werden.

Die Initiative wird von UniKasselTransfer an der Universität Kassel in Kooperation mit HIGHEST von der Technischen Universität Darmstadt koordiniert.
Das Land Hessen unterstützt die Initiative Hessen Ideen im Rahmen des Hessischen Hochschulpaktes bis 2025 mit 5,4 Millionen Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.hessen-ideen.de

   

Pressekontakt:

Ann-Sophie Bleise-Hankel                                    
Universität Kassel                                                    
UniKasselTransfer / Projekt Hessen Ideen              
komm. Projektleiterin                                               
bleise[at]uni-kassel[dot]de                                               
Tel.: +49 561 804 7543