31.10.2018 | Campus-Meldung

30 Jah­re pro­vet e.V. und 20 Jah­re pro­vet an der Universität Kas­sel

Die Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) besteht seit 30 Jahren und ist seit 20 Jahren eine Forschungsgruppe in der Universität Kassel. Sie feiert beide „Geburtstage“ am Freitag, den 2. November (13 bis 18.30 Uhr), mit einem Festakt im Gießhaus der Universität Kassel.

Bild: Paavo Blafield.
Moderne Kommunikationstechnik eröffnet viele Möglichkeiten, wirft aber oft auch rechtliche Fragen auf.

Die von dem Kasseler Professor für öffentliches Recht Alexander Roßnagel gegründete Forschungsgruppe verfolgt einen einmaligen rechtswissenschaftlichen Forschungsansatz: Sie untersucht interdisziplinär und gestaltungsorientiert, wie modernste Informationstechnik verfassungsverträglich und sozialnützlich gestaltet werden sollte. Sie geht von der Erkenntnis aus, dass Rechtsziele wie Grundrechte, Demokratie und Rechtsstaat in einer technikgeprägten Welt nur durchzusetzen sind, wenn Recht die Technik beeinflusst. Daher zielt diese Forschung auf die Analyse möglicher Folgen modernster Technologien und deren Beeinflussung durch eine Gestaltung der Technik, die an diesen rechtlichen Zielen orientiert ist. Zugleich benötigen diese Technikanwendungen, um akzeptabel und akzeptiert zu sein, einen zu ihnen passenden rechtlichen Rahmen. Daher entwirft provet Vorschläge für eine Gesetzgebung, die in Kenntnis der möglichen Technikfolgen die Informationstechniken in ihrer Entwicklung steuert. Für diese Forschungen entwickelt provet eigene geeignete Forschungsmethoden.

Dieser interdisziplinäre Ansatz ist nicht nur sehr gesellschafts-, sondern forschungsrelevant. Viele intensive Kooperationen mit Wissenschaftlern anderer Disziplinen und 91 Drittmittelprojekte, darunter 13 Projekte, die die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützte, und 4 Projekte, die durch die der Landes-Offensive zur Entwicklung wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) des Landes Hessen gefördert wurden, zeugen von der Fruchtbarkeit des Forschungsansatzes. Vorschläge für eine verfassungsverträgliche Gestaltung erarbeitete provet für E-Commerce, E-Government, E-Justice, E-Payment, elektronische Signaturen, elektronische Wahlen, Langzeitarchivierung, Mobiles Internet, Social Networks, Cloud Computing, Big Data, Künstliche Intelligenz, selbstlernende Algorithmen, Ubiquitous Computing, Wearable Computing, Smart Car, Smart Home, Smart Health, Industrie 4.0 und viele weitere Informationstechnikanwendungen. Gesetzentwürfe für eine technikadäquate Rechtsfortbildung erstellte provet u.a. für das Signaturgesetz, das Teledienstedatenschutzgesetz, das Personalausweisgesetz, das De-Mail-Gesetz, das Vertrauensdienstegesetz und ein Datenschutzauditgesetz, ein Wahldiensteanbietergesetz und eine Modernisierung des Datenschutzrechts.

Der Forschungsansatz hat sich auch für die Mitarbeiter von provet positiv ausgewirkt. In den letzten 20 Jahren konnten vier Mitarbeiter von provet eine Habilitation erreichen und 60 Mitarbeiter eine Dissertation fertigstellen.

Das interdisziplinäre Engagement von provet wirkte für die Universität Kassel auch strukturbildend: Zusammen mit dem Informatikprofessor Klaus David und dem Professor für Wirtschaftsinformatik Udo Winand gründete Roßnagel 2005 das Forschungszentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG). Dieses ist heute eines der vier Wissenschaftlichen Zentren der Universität Kassel und vereint elf Professuren aus sieben wissenschaftlichen Disziplinen, die gemeinsam erfolgreich zu der Frage forschen, wie moderne Informationstechnik sozialnützlich gestaltet werden kann.

Seit Mai 2018 leitet Prof. Roßnagel provet zusammen mit dem Professor für öffentliches Recht und IT-Recht Gerrit Hornung, der provet in den nächsten Jahren mit der gleichen Zielsetzung weiterführen wird.

Die Entwicklung von provet und die von der Forschungsgruppe verfolgten wissenschaftlichen Fragestellungen sind in dem Buch dokumentiert:
Alexander Roßnagel | Gerrit Hornung |Christian L. Geminn | Paul C. Johannes (Hrsg.), Rechtsverträgliche Technikgestaltung und technikadäquate Rechtsentwicklung – 30 Jahre Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung, Reihe: ITeG - Interdisciplinary Research on Information System Design, Band 7, kassel university press, Kassel 2018.