18.10.2019 | Berichte aus den Bereichen

Aus­bil­dungs­platz Hoch­schu­le: Universität und Mit-Azu­bis ken­nen­ler­nen

Welche Möglichkeiten bietet die Uni ihren Auszubildenden und was machen die anderen Azubis eigentlich so? Am 11.10.2019 trafen sich 16 frisch gestartete Auszubildende aus den verschiedenen Bereichen der Universität Kassel zum Seminar „Ausbildungsplatz Hochschule“, um die Universität als Arbeitgeber und die anderen Mit-Azubis besser kennenzulernen.

Bild: Universität Kassel.
Die Auszubildenden und Prof. Dr. Reiner Finkeledey beim Seminar "Ausbildungsplatz Hochschule" 2019.

Am vergangenen Freitag kamen angehende Fachinformatiker, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Servicefachkräfte für Dialogmarketing, Verwaltungsfachangestellte, Volontärinnen und Gärtner zusammen und verbrachten einen Tag gemeinsam bei einem informativen und abwechslungsreichen Programm.

Präsident Prof. Dr. Reiner Finkeldey begrüßte die Auszubildenden recht herzlich an der Universität. Bei über 3000 Mitarbeitern sei es unmöglich, alle persönlich kennenzulernen. Deshalb ermunterte der Präsident die Azubis umso mehr, den Zeitpunkt zu nutzen und ihm Fragen zu stellen. Das taten sie auch: „Wie wird man Präsident?“, „Wie sieht Ihr Alltag aus?“ und „Was motiviert Sie?“

Zwischen den verschiedenen Programmpunkten präsentierten die Azubis anhand von Fotos oder kleinen Mitbringseln ihren jeweiligen Ausbildungsberuf. Bei der Ralley am Vormittag wurden die Azubis in die verschiedenen Abteilungen der Zentralen Universitätsverwaltung geschickt, um Informationen zu Themen, die für die Ausbildung relevant sind, zu sammeln und anschließend den anderen zu erklären.

Um einen Überblick über den Ausbildungsplatz Hochschule zu erhalten, lernten die Azubis außerdem das Erasmus+-Programm kennen und bekamen eine kleine Campus-Führung samt Einblick ins Studierendenhaus. Auch eine Einführung in den Arbeitsschutz und in den Brandschutz gehörten dazu, inklusive einer kleinen Feuerlösch-Übung.

Organisiert wird das Seminar jährlich von der Ausbildungsleiterin Iris Happel, die mit dem Ablauf des Tages sehr zufrieden war. „Die Azubis haben interessiert mitgearbeitet und am Ende des Tages auch schon angefangen, ein weiteres Treffen zu planen“, freut sie sich.

Ziel des Seminars ist es, den Auszubildenden die wichtigsten Eckpunkte für ihren Start in die Ausbildung zu geben, sie über die Weiterbildungsmöglichkeiten an der Universität Kassel zu informieren und, dass sich die Auszubildenden untereinander besser vernetzen.