06.02.2020

Hin­weis für Studierende zum The­ma Co­ro­na-Vi­rus

Die zuständigen Stellen der Universität Kassel beobachten die Entwicklungen rund um das Thema „Corona-Virus“ mit großer Aufmerksamkeit. Basierend auf den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) und weiterer öffentlicher Stellen haben wir für Studierende aktuell folgende Hinweise (Stand: 6.2.2020)

Bild: wikimedia commons

Grundsätzlich wird die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China aktuell weiterhin als gering gesehen. Insofern steht einem normalen Universitäts-Betrieb aktuell nichts entgegen.

Für Studierende, die einen Aufenthalt in China planen: Vor Reisen in die chinesische Provinz Hubei wird vom Auswärtigen Amt ausdrücklich gewarnt. Von nicht notwendigen Reisen in das übrige Staatsgebiet der Volksrepublik China mit Ausnahme der Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao wird bis auf weiteres abgeraten. Für eine Beratung zur Durchführung studienbezogener Aufenthalte in China steht bei Bedarf das International Office zur Verfügung (guttenhoefer@uni-kassel.de).

Nach Ihrer Rückkehr aus China: Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln - vermeiden Sie unnötige Kontakte, - bzw. bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause, - sollten Sie ärztliche Hilfe benötigen, suchen Sie nach telefonischer Anmeldung unter Hinweis auf Ihre Reise einen Arzt auf.

 

Weitergehende Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/china-node/chinasicherheit/200466

Robert Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Gesundheitsamt Kassel: https://www.kassel.de/gesundheitsamt/#Informationen_zum_neuartigen_Coronavirus_-282019-nCoV-29