05.12.2018 | Campus-Meldung

Jun­ge For­sche­rin­nen aus Kas­sel beim Hoch­schul­wett­be­werb im Wis­sen­schafts­jahr 2018 aus­ge­zeich­net

Beim Hochschulwettbewerb zum Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft hat ein Team aus Kassel eine Auszeichnung gewonnen. Der Hochschulwettbewerb wird von Wissenschaft im Dialog ausgetragen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Bild: Ludmilla Parsyak, © Fraunhofer IAO.

Zukunftsorientierte Forschung in die Stadtgesellschaft tragen – das war das Ziel des Projekts „Zurück in die Zukunft der Arbeit 2070“ aus dem Fachgebiet Entrepreneurship Education an der Universität Kassel. Es gelang dem Projekt, Dialogveranstaltungen mit lokalen Kooperationspartnern durchzuführen und bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen präsent zu sein. Ein Beispiel: Besucherinnen und Besucher des Kasseler Altstadtfestes konnten am Stand des Projekts eine „Zeitschleuse“ betreten, wo sie nicht nur etwas über die Veränderung von Berufsbildern erfuhren, sondern auch persönliche Einschätzungen abgeben konnten. Gleichzeitg gelang es den jungen Forscherinnen, ihre Begeisterung für Wissenschaftskommunikation auch an Studierende weiterzugeben, die sich in einem Seminar mit dem Thema auseinandersetzten und sich für die Projektarbeit engagierten. Mit einem Fotowettbewerb samt Ausstellung im Technikmuseum Kassel steuerte das Projekt auf einen Höhepunkt zu, der ganz plastisch verschiedene Blickwinkel auf die Arbeit im Jahr 2070 zeigte.

Zum Fachgebiet: https://www.uni-kassel.de/fb07/institute/ibb/fachgebiete/entrepreneurship-education/zurueck-in-die-zukunft-der-arbeit-2070.html