03.07.2019 | Berichte aus den Bereichen

"MINT im Park" – Er­fah­rungs­aus­tausch und Pra­xis­net­wor­king für Wis­sen­schaft und Pra­xis

Unternehmen suchen MINT-Fachkräfte (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik). Viele MINT-Studierende suchen frühzeitige Praxiserfahrungen für ihre berufliche Orientierung und die Festigung ihrer Studienwahl. Genau hier setzt "MINT im Park" an.

Bild: Uni Kassel.
Von links nach rechts: Jörg Froharth, Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri, Sandra Wilhelm, Prof. Dr. Andreas Meister.

Ziel der Veranstaltung ist es, Studierende und Professoren/-innen der MINT Studiengänge nachhaltig und auf Augenhöhe mit Unternehmen in Kontakt zu bringen, die geeignete Praxiserfahrungen (Praktika, Abschlussarbeiten, Werkstudierendentätigkeiten, Forschungsprojekte) anbieten. 

Insgesamt 10 Unternehmen, 10 Professoren/innen und ca. 60 Studierende aus den MINT Fachbereichen bzw. Studiengängen nahmen an dem gestrigen fachbereichsübergreifenden Praxisnetworking im Kasseler Science Park teil. Die Veranstaltung wurde ermöglicht durch eine Kooperation der Science Park GmbH mit der Praxismatchingplattform MINTERFACE der Universität Kassel.

„Die Zusammenarbeit von MINTERFACE mit dem Science Park bei dieser Veranstaltung passt wunderbar. Wir schaffen Synergieeffekte, weil wir die Universität und die Unternehmen mit dem Ziel zusammenführen, die ‚Talente von morgen zu fördern‘ und um neue Forschungsprojekte mit den teilnehmenden Professorinnen und Professoren anzubahnen“, freut sich Prof. Andreas Meister von MINTERFACE und vom Institut für Mathematik der Universität Kassel. Seine Kollegin, Prof. Rita Borromeo Ferri, die zusammen mit Prof. Meister MINTERFACE leitet, meint zum gelungenen Event: „Das Face-to-Face von Studierenden, der Professorenschaft und Unternehmen ist genau das, was MINTERFACE so besonders macht und von anderen Recruiting Plattformen oder Messen abhebt. Daher ‚matched‘ die Zusammenarbeit mit dem Science Park, die MINT im Park ermöglicht, perfekt mit den Zielen von MINTERFACE.“

Auftakt der Veranstaltung im Kasseler Science Park war ein sogenannter Praxis Pitch. In 5-minütigen Kurzpräsentationen berichteten insgesamt 10 Studierende über ihre Praxiserfahrungen in den beteiligten Unternehmen. Im Anschluss folgte ein zweistündiges Speed Dating zwischen Gruppen von Professoren/innen und Studierenden und den beteiligten Unternehmen. Ziel der Kurzdates (jeweils 15 Minuten) war ein erstes Kennenlernen. Bei Interesse an einer Kontaktaufnahme konnten Professoren/innen und Studierende im Anschluss Ihre Interessenbekundungen in die bereitgestellten Matchingboxen (kleine Briefkästen) der Unternehmen werfen.

„Mit dem Format „MINT IM PARK“ gehen wir neue Wege des Recruitings, die auf die frühzeitige Entwicklung von Vertrauen abzielen und den Erwartungsabgleich zwischen Unternehmen und den zukünftigen Spitzenkräften in einer sich ändernden Arbeitswelt thematisieren. Wir sehen darin   den  Auftakt für weitere Kooperationen, Veranstaltungsformate und einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis.“, so Jörg Froharth (Geschäftsführer Science Park Kassel und Leitung UniKasselTransfer). 

Auch im Hinblick auf das im WS 19/20 startende MINT Orientierungsstudium plusMINT bietet der fachbereichsübergreifende Ansatz neue Chancen für die Wissenschaft, die Wirtschaft und die Region.

Im Anschluss lud der Science Park alle Beteiligten zu einem gemeinsamen Grillen ein. In informellem Rahmen wurden hier weitere Kontakte geknüpft und das soll nicht das Ende sein.

 

Weitere Informationen:
http://www.minterface.de/
https://www.sciencepark-kassel.de/index/
https://www.uni-kassel.de/uni/studium/bachelorstudium/plusmint-orientierungsstudium/

Ansprechperson:
Sandra Wilhelm, UniKasselTransfer, Tel.: 0561 / 804 7252, sandra.wilhelm@uni-kassel.de