10.09.2019 | Campus-Meldung

Post­doc-UNI­KAT-Fel­lowship für Kers­tin Zim­mer

Die Landschaftsarchitektin Kerstin Zimmer hat ein Verfahren entwickelt, um subjektive Eindrücke von Menschen mit deren objektiv erfasstem Bewegungsverhalten im Raum zu korrelieren. Auf Basis solcher Daten lassen sich Planungen oder Baumaßnahmen nach verschiedensten Kriterien evaluieren. Um ihre Entwicklung weiter voranzutreiben, erhält sie jetzt das Postdoc-UNIKAT-Fellowship.

Bild: Dorothee Quentin.
Kerstin Zimmer.

In ihrer Promotion hat sich die Nachwuchswissenschaftlerin insbesondere mit dem Orientierungsverhalten von Besuchern im Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe auseinandergesetzt.  Durch eine innovative Methodensynthese wurden die Bewegungsmuster von über 500 Personen über GPS- Logger getrackt und per Fragebogen individuell erfasst. Die methodische Verschneidung in einem Geoinformationssystem führte so erstmals zur Möglichkeit, das Orientierungsvermögen im Freiraum objektiv zu bewerten.

Das hierfür angewandte Verfahren soll im Rahmen des UNIKAT-Fellowships weiter ausgebaut und auf andere, definierte (Frei-) Räume sowie deren spezifische Beanspruchung adaptiert werden (z.B. Zoologische Gärten, Nationalparks oder auch Ausstellungen). Welche Anwendungsmöglichkeiten es darüber hinaus gibt, wird Kerstin Zimmer im Rahmen des Fellowships erarbeiten. Sie wird dabei unterstützt von der Produktentwicklung & Innovationsberatung der Science Park Kassel GmbH.

Die Universität Kassel schreibt das Postdoc-UNIKAT-Fellowship, gefördert durch die B. Braun Melsungen AG, für herausragende anwendungsbezogene Forschung zur Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen aus. Damit unterstützt sie Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen nach der Promotion für eine Dauer von 12 Monaten bei der Weiterentwicklung ihrer Forschungsergebnisse. Die Ergebnisse sollen Grundlage für Unternehmensgründungen, Vermarktungsaktivitäten oder Kooperationen mit Unternehmen oder Organisationen sein.

Bewerbungen für das Postdoc-UNIKAT-Fellowship zum 1. April 2020 sind ab sofort bis zum 15. Oktober 2019 möglich. Bewerben können sich Postdocs, die ihre Promotion bis zum 1. April 2020 abgeschlossen haben und deren Promotion nicht länger als 24 Monate zurückliegt.

Interessierte wenden sich bitte frühzeitig an Gabriele Hennemuth, Gründungsberatung der Universität Kassel.

Infos: https://www.uni-kassel.de/go/unikat-fellowship

Kontakt:
Gabriele Hennemuth
UNIKAT – Gründungsberatung
hennemuth@uni-kassel.de
0561 804-1859