08.08.2019 | Campus-Meldung

Psy­cho­ana­ly­se: Uni bie­tet Wei­ter­bil­dung

Postgraduales Studienprogramm: „Psychoanalytische Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“ (KJP) an der Uni Kassel.

Zum siebten Mal beginnt im Wintersemester 2019/20 an der Universität Kassel ein neuer Durchgang des postgradualen Studienprogramms „Psychoanalytische Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“. In dem sich über vier Semester erstreckendem Curriculum werden neben ausgewählten Themen der allgemeinen psychoanalytischen Theorie v. a. auch entwicklungspsychologische Fragestellungen behandelt sowie die Grundlagen einer psychoanalytisch-beraterischen Haltung erarbeitet. Das Studienprogramm wird unter der Leitung von Prof. Dr. Patrick Meurs und Prof. Dr. Dr. Rolf-Peter Warsitz in Kooperation mit dem Alexander-Mitscherlich-Institut (DPV/IPV), dem Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG/VAKJP) und der Management School der Universität Kassel (UNIKIMS) angeboten. Es richtet sich an alle, die in pädagogischen Bereichen tätig sind, etwa Lehrerinnen und Lehrer, oder Sozialpädagoginnen und -pädagogen. Nach einer Abschlussprüfung kann ein Hochschulzertifikat erworben werden.

Bewerbungsfrist: 31.08.2019

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet der Eingang der Bewerbung.

 

Weitere Informationen:

psychoanalyse@uni-kassel.de

www.zfp-kassel.de

 

Kontakt:

Prof. Dr. Patrick Meurs
Universität Kassel
Fachgebiet Psychoanalyse
E-Mail: patrick.meurs@uni-kassel.de
Tel.: +49 561 804-3624