09.11.2018 | Campus-Meldung

Stu­den­tin der Uni Kas­sel er­neut Deut­sche Hoch­schul­meis­te­rin

Die Kasseler Studentin Ruby van Dijk (24) verteidigte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Karlsruhe vergangenes Wochenende ihren Meistertitel.

Bild: Marco van Dijk.
Kehrt mit Gold an die Uni Kassel zurück: Ruby van Dijk (links) mit ihrer Schwester Naomi.

Van Dijk gewann am Freitag mit 47,15 Punkten erneut ihren Titel im Mehrkampf. Ausschlaggebend war der Sprung, der von den Kampfrichtern sehr hohe Noten erhielt. Am nächsten Tag fanden die Gerätefinals statt. Van Dijk qualifizierte sich für alle Gerätefinals außer Balken und konnte am Sprung ihrer Sammlung eine weitere Goldmedaille mit 12,725 Punkten hinzufügen. Ruby van Dijk studiert Biologie im Master an der Universität Kassel.

Am Stufenbarren schaffte sie einen 3. Platz mit 10,20 Punkten, wobei der 1. Platz an ihre Zwillingsschwester Naomi van Dijk (Sporthochschule Köln) ging, die sich den Titel an diesem Gerät mit ihrer Mannschaftskameradin aus der Bundesliga, Finja Säfken (Hannover) mit 10,50 P teilte.

Das letzte Finale (Boden) schlossen Naomi und Ruby van Dijk in schwesterlicher Eintracht ab. Nur geschlagen von Franziska Roeder, ebenfalls Mannschaftskameradin in Hannover, teilten sich die Zwillinge mit 12,10 P die Silbermedaille.

Finja Säfken errang auch den Titel am Schwebebalken. Damit gingen alle Deutschen Hochschultitel des Jahres an den Zweitligakader der KTG Hannover.

 

Kontakt:

Dr. Tobias Heyer
Universität Kassel
Institut für Sport und Sportwissenschaft
Tel: +49 561 804-5257
E-Mail: heyer@uni-kassel.de