06.11.2018 | Pressemitteilung

Thors­ten Ja­blon­ski neu­es Mit­glied im Hoch­schul­rat der Universität Kas­sel

Thorsten Jablonski, Leiter des Geschäftsfeld Getriebe und E-Antriebe im VW-Konzern, ist neues Mitglied im Hochschulrat der Universität Kassel.

Bild: Volkswagen
Thorsten Jablonski.

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst bestelle Jablonski (49) zum 1. September 2018 für die Dauer von vier Jahren. Jablonski war bis Ende Oktober 2018 Leiter des Volkswagen-Werks Kassel in Baunatal. Seit dem 1. November 2018 leitet er das Geschäftsfeld Getriebe und E-Antriebe im neu geschaffenen Konzernfeld Komponente.

Nach einem Maschinenbau-Studium an der TU Braunschweig ist Jablonski seit 1994 in diversen Positionen im Volkswagen-Konzern tätig. Vor seinem Wechsel nach Baunatal 2016 leitete er das Werk in Braunschweig und das Geschäftsfeld Fahrwerk.

„Wir freuen wir uns, dass Herr Jablonski unseren Hochschulrat verstärkt. Er bringt dort mit seinem beruflichen Hintergrund auch eine große Expertise in den Technikwissenschaften ein, also in einem starken Forschungsfeld der Universität Kassel“, sagte der Präsident der Universität Kassel, Prof. Dr. Reiner Finkeldey.

Der Hochschulrat begleitet gemäß Hessischem Hochschulgesetz die Universität bei ihrer Entwicklung, artikuliert die in der Berufswelt bestehenden Erwartungen und fördert die Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und künstlerischer Leistungen. Er hat u.a. ein Initiativrecht zu grundsätzlichen Angelegenheiten der Hochschule und muss der Entwicklungsplanung zustimmen. Dem Hochschulrat gehören bis zu zehn Personen an, Vorsitzender ist Prof. Dr. Wilfried Müller.

 

Kontakt:
Sebastian Mense
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 561 804-1961
E-Mail: presse@uni-kassel.de
www.uni-kassel.de