24.02.2020

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), EG 13 TV-H - im Fachgebiet Kunstwissenschaft

Kunsthochschule Kassel - Prof. Dr. Sitt - befristet, Teilzeit (derzeit 20 Wochenstunden)

Bewerbungsfrist:

09.03.2020

Einstellungsbeginn:

01.05.2020

Kennziffer:

32975

Bewerbungen an:

bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten. Die Stelle ist zunächst für 3 Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 2 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG). Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

 

Die kunstwisssenschaftlichen Studiengänge BA und MA an der Kunsthochschule Kassel setzen auf Schwerpunkte, wie sie der besondere Standort nahelegt. Gestärkt durch die reichhaltige Museumslandschaft, die zahlreichen Ausstellungsorte in der Stadt - nicht nur im Rahmen der alle fünf Jahre durchgeführten Documenta -  ist die Kommunikation über Kunstwerke, deren Vermittlung und Rezeption ein wichtiges Anliegen. Forschungsprojekte und Projektseminare werden an der Kunsthochschule vielfach anwendungsorientiert konzipiert. Workshops, die direkt in den Institutionen abgehalten werden und eine intensive Mitarbeit der Studierenden erfordern, bieten zahlreiche Möglichkeiten, frühzeitig auch Einblicke in die Berufswelt zu nehmen. Die Kooperation innerhalb der Universität bereichert die Dialoge und über die „klassischen Nachbarfächer“ hinaus.

 

Aufgaben:

Wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fachgebiet Kunstwissenschaft (der mittleren und neueren Kunstgeschichte 1500-1800), Lehre im Umfang von 2 SWS; wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung des Fachgebietes zur Geschichte der Kunstakademien. Aufbereitung der Ergebnisse für LAGIS. Mitarbeit an einer Ausstellung zum Thema der visuellen Wissenskommunikation im Rahmen der Universität. Beteiligung an Aufgaben der universitären Selbstverwaltung.

 

Voraussetzungen:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium in Kunstgeschichte (MA). Der geforderte Abschluss muss spätestens zum Einstellungstermin vorliegen.
  • Team- und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Anfertigung einer Dissertation zu einem Forschungsthema vorzugsweise im Bereich des genannten Forschungsschwerpunktes

 

Von Vorteil sind:

  • Erfahrung im Umgang mit Quellen (auch fremdsprachliche!) und Archiven
  • gute Methodenkenntnisse der Kunstwissenschaft
  • Interesse an Ausstellungsgestaltungen

 

Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung eine einseitige Darstellung Ihrer Interessensschwerpunkte für die zeitnahe Erarbeitung eines Exposés zu einem Dissertationsvorhaben ein.

 

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Sitt, E-Mail: sitt[at]uni-kassel[dot]de, zur Verfügung.

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, daher werden wir mit Ihren persönlichen Daten sorgfältig umgehen. Wenn Sie uns Ihre Daten geben, gestatten Sie uns damit die Speicherung und Nutzung im Sinne des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes. Hiergegen können Sie jederzeit Widerspruch einlegen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht. Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für das Bewerbungsverfahren bei der Universität Kassel finden Sie unter www.uni-kassel.de/go/ausschreibung-datenschutz

 

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber*innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer im Betreff, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen[at]uni-kassel[dot]de, zu richten.